Extreme Sailing Series in Cowes: Roland Gäblers Kat-Abenteuer mit seiner Frau Nahid

Ehepaar Gäbler kämpft in Cowes

Roland Gäbler im Seebär-Look mit seiner Frau Nahid beim Extreme 40 Event in Cowes. © Marina Könitzer

Roland Gäbler hatte in Cowes keine einfache Zeit auf seinem Extreme 40. Da nimmt er seine Frau Nahid an Bord, mit der schon große Erfolge auf dem Tornado feiern konnte, und dann hackt es in Cowes fast jeden Tag am Limit.

Seine Startcrew mit Bruno Dubois und Sebastien Godefroid stand in Cowes nicht mehr zur Verfügung und so segelte er fast chancenlos hinterher und brachte bei zehn von 30 Rennen keine Wertung ein.

Schon zu Beginn lief es nicht: “Schlimmer konnte die Serie eigentlich nicht starten”, schreibt Gäbler nach dem ersten Tag. “Nur 5 Sekunden nach dem Start des ersten Rennen gestern konnten wir einer Stahltonne nicht mehr ausweichen und kamen mit dem Unterzug des vorderen Beams.

Wir haben das erst garnicht realisiert und sind eine Runde weiter gesegelt. Doch irgendwie machte der vorderer Beam komische Schwingungen. Wir mussten aufgeben und verpassten alle Rennen des ersten Tages. Schlimmer geht es nicht.

Aber wir konnten froh sein, das nicht der ganze Mast mit dem Beam zerbrach. Tonnen lasten auf dem vorderen Beam und wenn der Unterzug bricht, dann gibt es normalerweise einen Riesen Desaster. Die Reperatur hat an Land 6 Stunden gedauert. Sehr sehr frustrierend.”

Am nächsten Tag schrieb er noch: “Cowes zeigt sich diesmal von seiner wirklich rauen Seite. Wir wollen uns wieder nach vorne arbeiten….” Aber daraus wurde nichts mehr.

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

3 Kommentare zu „Extreme Sailing Series in Cowes: Roland Gäblers Kat-Abenteuer mit seiner Frau Nahid“

  1. avatar hanseatic sagt:

    Auch wenn es sportlich nicht so läuft – ich find’s klasse, dass wir überhaupt einen Deutschen in dieser interessanten Serie dabei haben! Hey – wer bitte kann denn bei ständig wechselnder Crew Top-Platzierungen erwartet haben? Halt die Fahne hoch Roland!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 1

  2. avatar Manfred sagt:

    Kopf hoch Roland! Bei Mitch Booth lief es auch nicht gut in Cascais. Der musste auf Weisung der Sponsoren täglich 1-2 Crewmitglieder rotieren lassen. Das kann auf diesen Kisten mit den zu treffenden Blitzentscheidungen nicht funktionieren.

    Hol Dir die Besten die Du bekommen kannst, dann geht es aufwärts.

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 2

  3. avatar Ein Fan sagt:

    man muss sich doch fragen warum die beiden crew mitglieder nicht mehr zur verfügen stehen!?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *