Extreme Sailing Series: Live-Übertragung der 15-Minuten-Rennen ab 12:30 Uhr

Dänischer Traum vom Profi Projekt

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

9 Kommentare zu „Extreme Sailing Series: Live-Übertragung der 15-Minuten-Rennen ab 12:30 Uhr“

  1. avatar Marc sagt:

    zwei Rümpfe sind die Zukunft! Gram Hansen hat das nun auch erkannt.

  2. avatar Markus sagt:

    da bin ich mir nicht so sicher, ob die Zukunft auf zwei Rümpfen liegt.. so richtig nach Spektakel siehts nicht aus, das Rumgegurke mit 8 Booten im Hafenbecken..

    • avatar Marc sagt:

      was glaubst du wie öde das erst wäre, wenn da z.B. FDs oder anderer Einrümpfer rumdümpeln würden…

      • avatar Ballbreaker sagt:

        Schnell sind die Kats ohne Frage und in voller Fahrt auch schön anzuschauen,

        ABER

        bei jeder Wende bzw. auch bei den Leetonnenrundungen dieses Abbremsen auf quasi null und Rumgeeier durchs Manöver …….. naja, muss man mögen. Mir gefällts nicht!!!

  3. avatar Philipp sagt:

    Ich bekomme nach dem Klick auf “play” immer nur die Meldung “Video ist nicht verfügbar” (auch auf der Youtube-Seite selber). Geht es anderen auch so?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × eins =