Faszination 100-Fußer-Trimarane: 27,7 Knoten im Schnitt – 40 Knoten-Aufnahme mit der Drohne

Duell der Giganten

In der vergangenen Woche absolvierten die beiden aktuell schnellsten Ultim-Multihulls auf dem Atlantik 4.132 Meilen in 6 Tagen und 5,5 Stunden. Ein Tri kollidierte, einer war langsam, ein anderer gar nicht erst dabei.

Finistère-Atlantique nannten die Organisatoren den Vergleich der großen Trimarane vor der Route du Rhum. Im Crewbetrieb sollten sie sich noch einmal miteinander messen, bevor der große Einhand-Vergleich bei der Route du Rhum im Herbst startet.

Nun ist die kleine Szene aber gerad dabei, sich selbst zu zerlegen. Im Streit der Klasse mit Francois Gabart geht es um “Dilettantismus” und “Betrug” sowie 18,5 Millionen Euro. So fehlte sein Tri SVR Lazartigue folgerichtig beim Klassen-Vergleich auf dem Atlantik.

Aber insbesondere die beiden Platzhirsche Maxi Edmond de Rothschild und Banque Pooulaire versuchten bei dem Rundkurs um die Kanaren und Azoren ein wenig sportliche Spannung zu kreieren. Ob sie wirklich ernst gemacht haben, ist schwer festzustellen. Es verwunderte,

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.