Flying Dutchman Promotion-Video über die FD-Faszination

Alter Flieger neu in Szene gesetzt

[media id=61 width=640 height=360]Ich wiederhole mich. Schon im September wurden mir die Augen feucht, als ich das Kult-Video von der FD-WM 1992 in Cadiz sah. Flying Dutchmen springen bei acht Windstärken über den Kurs.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „Flying Dutchman Promotion-Video über die FD-Faszination“

  1. avatar Minnisemmel sagt:

    Klasse Video!
    Bei dem Wind wären Deine mit Blei ausgegossenen Trapezgriffe so rchtig schnell Carsten, gell?;-)

  2. avatar Manfred sagt:

    mmmh, Carsten, die Trapezgriffe…
    Wohl eine dieser Nummern, die Dich noch heute erzittern lassen, wenn vor Dir plötzlich GA auftaucht…
    Nicht, dass das direkt verboten gewesen wäre.
    Schöne Bilder!

    PS: Ich hatte irgendwo mal gehört, dass man im VSaW alle FD Seglerhaus Preis Gewinner zu einer Revival Regatta einladen wollte. Hab ich was versäumt?

    • avatar Carsten sagt:

      Nope, war nicht verboten. Das checkt man in einer Olympiaquali. Hätte es aber wohl sein sollen, weil die Teile bei wenig Wind gerne gegen die Birne dängelten. Der faustgroße Schäkel am Endlos-Trapez war übrigens noch effektiver, um fehlende Körper-Hebelwirkung auszugleichen. Der soll aber wohl seitdem aus dem Rennen genommen worden sein. Macht auch Sinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.