Flying Dutchman WM am Gardasee: Mega Crash, Laser Champ Phillipp Buhl achter

Dumm aufgelaufen

Fies gelaufen. Der Rumäne Mihdi Butucaru nimmt den Holländer Peter Staal mit ziemlich wenig Vorfahrt auf die Hörner. © Fabrizio Prandini/FVR

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „Flying Dutchman WM am Gardasee: Mega Crash, Laser Champ Phillipp Buhl achter“

  1. avatar Christian sagt:

    Vom 21. bis 24. Juli findet am Schluchsee die Internationale Deutsche Meisterschaft der FD statt. Mal sehen, ob die diversen WM-Teilnehmer aus ihrem Trainingsvorsprung was machen können… Zumindest sind sie jetzt große Felder gewohnt.

  2. avatar fan sagt:

    Los Philipp, bist auf A-Kader Kurs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.