Flying Phantom: Erste Vergleichsregatta des neuen Flug-Katamarans

Auf Flügeln vorneweg

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

13 Kommentare zu „Flying Phantom: Erste Vergleichsregatta des neuen Flug-Katamarans“

  1. avatar Alex sagt:

    einfach geil das Teil!

  2. avatar Ketzer sagt:

    Ja, es ist wirklich ein Wunder, dass das Ding auf Langstreckenrennen schneller ist… Man Leute, denkt einfach mal nach.

    • avatar Philipp sagt:

      @Ketzer ich glaub die leute, allenvorran die von SR denken durchaus nach das eigentlich intressante is ja nicht das sie vorne sind sonden das man sicher und kontrolliert mit so einem ding foilen kann und es auch noch einigermaßen preiswert ist 🙂
      Wenn man dann auch nicht hinter dem feld nachdümpeln muss ist das natürlich doppelt schön 😉

      • avatar Ketzer sagt:

        Und daß man mit einem Tragflügelboot vorneweg fährt ist was besonderes???

        • avatar Lyr sagt:

          Ketzer ist ein ganz schlauer Mensch Wir können froh sein, dass wir Ihn hier haben und er uns immer auf alles sofort und nett aufmerksam macht!

      • avatar jorgo sagt:

        Also kontrolliert hinterher foilen wäre wohl eher ein GAU! Nun muss man allerdings dazu wissen, dass der Kollege Bontemps ohnehin dazu neigt vorneweg zu segeln…. . Bin gespannt auf das erste Exemplar hierzulande!

      • avatar yuammy sagt:

        …naja, das sich das Teil konstant und sicher foilend bewegen lässt ist doch schon seit Monaten bekannt. Sogesehen kann ich die Kritik von Ketzer durchaus nachvollziehen.

        …aber mit Kritik wird hier ja sehr dünnhäutig umgegangen.

        • avatar Holgerson sagt:

          Ich denke, dass es hier oft nur um Kritik der Kritik Willen geht.. Der Artikel ist interessant und diese Meckerkultur ist oft nicht nachvollziehbar. Ein Artikel braucht nun mal eine Überschrift..

          Gelacht habe ich allerdings, dass der Phantom ganz am Anfang glatte 3 Meter breiter als ein Standard F18 war 😉

          Grüße

        • avatar Kluchschieter sagt:

          Das Thema Kritik und der Umgang mit der selben hängt immer davon ab wie sie rübergebracht wird. Gerade deine Kritik zum Orca Video lieber yuammy war – verzeihe mir bitte – nichts als hirnloses Gemecker, in keinster Weise konstruktiv.
          Da kann ich mich Holgerson’s Kommentar nur anschliessen.

          Wenn die Jungs mal nachlässig sind – Beispiel Eisegelmeisterschaft, damals ins falsche Land gelegt, gabs auch gleich böse Kommentare, daran ist dann meiner Ansicht nach auch nix auszusetzen.

          Das wird jetzt vielleicht etwas off Topic, aber ich habe mich schon gefragt was passiert wenn Digger einen Beitrag schreibt, aber hier vielleicht nur unter SR Redaktion veröffentlicht. Vielleicht hat ers ja schon mal getan. Ich wette dann gibts insgesamt höchstens halb so viele Kritiker.

          • avatar yuammy sagt:

            Hirnlose Beiträge (um der Beiträge Willen) trifft auf hirnlose Kritik (um der Kritik Willen) … warum soll ich mir den dafür auch noch Mühe geben, wenn das der Blog nicht nötig hat?

  3. avatar Kluchschieter sagt:

    Ist das wirklich Deine Meinung yuammy? Dann frage ich mich warum Du hier überhaupt liest… Um Gründe zu finden Dich aufzuregen?

    • avatar yuammy sagt:

      …weil die Kritik ja immer erst hinterher kommen kann 😉

      …und Aufregung? Ich sehe nicht wo ich mich aufrege, sehe aber das Kritik hier durchaus auf Aufregung trifft. Warum so dünnhäutig?

      …es gibt ja durchaus hier viele Beiträge die sehr gut sind. Aber leider auch manche die den Boden nach unten durchschlagen. Aber das kann man ja immer erst erkennen, wenn man den Beitrag gelesen hat

      • avatar Super-Spät-Segler sagt:

        Ich stimme Dir ja zu, daß in letzter Zeit einige Artikel dem Niveau des SegelReporter nicht
        ganz gerecht wurden, aber gerade bei diesem hier ist das ja nicht so. Immerhin ist es die
        erste Regatta, in der sich ein Phantom bewähren musste, es steht kein Unsinn im Text und
        es gibt ein ansehnliches Video.

        Ich denke, die Kritik an “Ketzer” und Dir ist sehr wohl berechtigt und nicht auf “Dünnhäutigkeit”
        zurückzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf − acht =