Gardasee Meeting: 863 Optimisten am Start – beste Deutsche: Theresa Steinlein Rang 13

Größte Klassen-Regatta der Welt


863 Opti-Segler aus 29 Nationen trafen sich zum traditionellen Gardasee-Meeting, das 2012 seinen Guinnes Buch Eintrag erhielt. Deutsche starteten stark – letztendlich dominierten italienische Mädchen und Jungen die Massenveranstaltung, die bewusst “Meeting” statt “Regatta” heißt.

Am ersten Tag, bei Sonnenschein und kernigen 22 Knoten Windstärke, gewürzt mit reichlich kurzer Gardasee-Welle, gelang dem Deutschen Cecimo Zahn ein toller Einstieg: Mit den konstanten Rängen 1, 2 und 3 legte er sich souverän in Führung des Junior-Feldes. Die „kleinen“ Kadetten blieben aufgrund des relativ starken Windes zunächst noch an Land.

Doch mit dem konstant abflauenden Wind während der nächsten Tage, musste auch der deutsche Hoffnungsträger immer mehr Federn lassen: Am Ende blieb „nur“ Rang 20 für den offensichtlichen Starkwind-Spezialisten.

Dass man Regatten dieser Güteklasse nur mit Top-Leistungen bei allen Windstärken gewinnen kann, bewiesen die Italiener bravourös. Riccardo Sepe blieb in allen neun von den Junioren gesegelten Läufen höchst konzentriert, auch als es gegen Ende nur noch mit 10-12 Knoten blies. Im letzten Lauf packte er mit einem ersten Rang den Gesamtsieg in trockene Tücher.

Auch unter den Juniorinnen dominierten die Italiener auf „ihrem“ Revier: Gaia Bergonzini arbeitete sich konsequent von Tag zu Tag weiter nach vorne. Mit einem vierten Rang overall gewann sie souverän die (getrennt gewertete) Mädchen-Kategorie.

Maria Bergmann mit dänischer Konkurrenz © elenagiolai

Maria Bergmann mit dänischer Konkurrenz © elenagiolai

In der jüngeren „Cadet“-Klasse standen auf allen drei Podiumsplätzen Mädchen. Die Schweizerin Maxime Thommen gewann von sechs gesegelten Läufen drei und machte so vor der Russin Alexandra Lukoyanova den Gesamtsieg klar. Auf dem untersten Treppchen stand – mit nur einem Punkt Abstand zur Russin – die Türkin Okyanus Arikan.

Die Gesamtergebnisse aus deutscher Sicht:

Junioren: Auf Platz 13 Theresa Steinlein, damit ist sie drittbestes Mädchen dieser Regatta und auf Platz 1 der internen GER-Wertung. Platz 20: Cecimo Zahn; 21. Silas Mühle, 24. Charlotte Lind, 30. Theresa Kloss.

Cadetti:11. Lennart Frohmann, 12. Moritz-Alexander Duerholt;13.

Facebook Eventseite

Ergebnislisten

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *