Glitsch-Video: Faszination Mini 6.50 – Mit Vollgas zum Fastnet Rock

In der Spur

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

6 Kommentare zu „Glitsch-Video: Faszination Mini 6.50 – Mit Vollgas zum Fastnet Rock“

  1. avatar Backe sagt:

    Gibt’s in Deutschland eigentlich so was wie eine Mini-Klassenvereinigung?
    Morten Bogacki ist ja längst nicht mehr der Einzige. Ich höre und lese jetzt von immer mehr Leuten, die da einsteigen.

  2. Es gibt auch eine Facebook Gruppe dazu. Inwieweit die deutschen Minisegler – von den Transat-Teilnehmern abgesehen – aber wirklich Interesse an ernstahftem Regattasegeln haben, steht leider auf einem anderen Blatt. Morten oder wir waren oft die Ausnahmen bei Regatten in D – jedenfalls in den letzten Jahren.

    • avatar Backe sagt:

      Ich denke mal, das ist eine Frage wie die Regatta-Formate ausgelegt werden. Eigenen Startfelder bei den bekannten Ostsee-Mittelstrecken wären interessant, größere See-Dreiecke ggf. auch.
      Richtig “Transat” können dagegen wohl nur die Wenigsten.

    • avatar Marc sagt:

      Eine Klassenvereinigung gründet man ja nicht nur um Regatta zu segeln. Alleine schon das es eine Anlaufstelle für Interessierte gibt die sich über das Boot informieren wollen oder Gebrauchtboote suchen.

Schreibe einen Kommentar zu Marc Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − 12 =