GP Guyader: Kite Foiler gegen MOD70 – Triumph der Kleinen

David versägt Goliath

 

Kite-Foiler Nicolas Parlier macht hier den Class50-Trimaran "Arkema "rund" und siegte auch overall gegen den MOD70 Tri Oman Sails © vapillon

Kite-Foiler Nicolas Parlier macht hier den Class50-Trimaran “Arkema “rund” und siegte auch overall gegen den MOD70 Tri Oman Sails © vapillon

Mit durchschnittlich 32,6 Knoten über drei Seemeilen düpierte ein Kite Foiler beim renommierten Grand Prix du Guyader nun auch die MOD 70-Trimarane.

Es hatte genau so kommen müssen. Schon seit Jahren gelang den Kite-Foilern und Foil-Surfern immer öfter der Sieg im direkten Geschwindigkeitsvergleich mit Hochseeboliden wie Class 40, IMOCA oder Class50-Trimarane. Doch gegen die Hochseetrimarane der „Ultime“-Klasse, also 70 Fuß Länge und mehr, schien bisher kein Kraut gewachsen.

Beim Grand Prix Guyader, einem 10-tägigen Segel- und Wassersportspektakel vor dem bretonischen Segel-Mekka Douarnenez, wird dafür an einem Tag eine drei Seemeilen lange Strecke ausgelegt, die von den Speedfreaks beliebig oft auf- und abgerast werden darf. Bei jedem „Lauf“ wird die durchschnittliche Geschwindigkeit gemessen – Sieger ist, wer am Ende des Tages den höchsten Speed auf der Uhr stehen hat.

Dabei kommt es nicht nur virtuell zu spektakulären Duellen, teilweise brettern so „Davids“ wie die Kite-Foiler neben „Goliaths“ wie die Trimarane der Ultime-Klasse.

Großer, kleiner Sieger des Tages: Nicolas Parlier, der mit 32,61 Knoten durchschnittlicher Geschwindigkeit über die drei Seemeilen lange Strecke deutlich Sydney Gavignet auf seinem MOD 70 Oman Sails (30,3 Kn) schlug. Ein Kite-Foiler als Speed-Champion overall – ein Novum beim prestigeträchtigen Grand Prix Guyader. Und Spektakel genug, um in den französischen TV-Nachrichten auf Antenne 2 zur Prime-Time gezeigt zu werden.

Website Grand Prix Guyader, der noch bis 10. Mai andauert

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *