Heineken Regatta: Wendy Schmidt hat das schnellste Schiff und trotzdem keine Chance

Ein echter Hingucker

Die Heineken Regatta glänzt bei ihrem Neustart nach den Hurrikan- und Corona-Katastrophen mit einem imposanten Feld der ex Volvo Ocean Racer. Vorneweg segelt aber eine Milliardärin.

Wendy Schmidt bezeichnet sich als Philanthropin. Also als jemand, der viel Geld für seine Mitmenschen ausgibt, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Das Geld stammt von ihrem Mann Eric, der von 2001 bis 2011 als CEO die Geschicke von Google lenkte und sich dann von der Führungsverantwortung wie auch seiner Frau trennte.

Eine offizielle Scheidung gab es nicht, und beide sind nach wie vor gemeinsam in diversen Stiftungen engagiert. Etwa bei der gemeinsam gegründeten Schmidt Family Foundation, die auch das 2010 gestartete 11th Hour Projekt beinhaltet. Es soll allen Menschen den Zugang zu erneuerbaren Energien und einer sauberen Umwelt ermöglichen.

Wendy und Eric Schmidt. © Schmidt Ocean Institute

Außerdem machte sich 11th Hour einen großen Namen in der Segelszene – erst als Co Sponsor beim Volvo Ocean Race, nun mit einem eigenen Team und siegorientierten Neubau-IMOCA mit dem unter anderem die Nachhaltigkeit im Bootsbau erforscht wird.

Kompromissloser Racer

Diese Verbindung von Wendy Schmidt zum Segelsport kommt nicht von ungefähr. Sie ist schon seit vielen Jahren ambitionierte Regattaseglerin. Das bringt mit sich, dass sie in Bezug auf ihre professionelle Crew die Philanthropie durchaus hintenan stellen kann. Schließlich kann sie mit ihrem neuen Boot beim ersten Auftritt in der Karibik nichts anderes als jeweils die Führung auf der Ziellinie erwarten.

Nach einer Swan 80, mit der die 66-jährige Amerikanerin

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.