Audi Med Cup Cartagena: Mitgesegelt bei “Quantum”. An-Bord-Reportage

"Die Kiste beginnt zu surren"

Autor Andreas Kling begleitetet das Team von "Quantum" aus der Heck-Perspektive (in rot) als 13. Mann.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

5 Kommentare zu „Audi Med Cup Cartagena: Mitgesegelt bei “Quantum”. An-Bord-Reportage“

  1. avatar Marc sagt:

    Wie kommt man denn zu der Ehre? Kann man sich da bewerben oder geht das nur über Vitamin B oder einen entsprechenden Kontoauszug als Empfehlung? 😉

    Macht bestimmt Spaß und ist sehr interessant. Toll wäre wenn da mal einer filmen würde.

  2. avatar Andreas sagt:

    Da sind entweder Gäste der einzelnen Teams an Bord, Sponsoren, Freunde was auch immer, oder Medienvertreter, je nachdem, wer an dem jeweiligen Tag das Recht hat, “den 13.” zu stellen.

    Gefilmt wird reichlich. In jedem Rennen ist auch auf einem Boot ein Kameramann an Bord. Die Rennen werden live im Internet übertragen, und das Finale in Barcelona höchstwahrscheinlich auch auf http://www.segelreporter.com. Archiv-Filme gibt es bei http://www.medcup.org.

  3. avatar hanseatic sagt:

    Klasse Bericht von Andreas! Damit das vor lauter wie, warum und weshalb mitfahren hier auch mal erwähnt wird 🙂

    • avatar Marc sagt:

      Ja das sollte nicht unter gehen. Wirklich ein super Bericht. Darum habe ich ja auch gefragt wie man es schafft dort mit zu fahren. Dann können vielleicht noch mehr Berichte hier auftauchen.

      PS: Ich finde es übrigens immer wieder faszinierend was für ein breites Themengebiet hier an News aufkommt und wie nah ihr am Geschehen seid. Das fing an mit den vor Ort Berichten von der Präsentation des ACs in San Francisco und gipfelt jetzt in einem “live” Bericht vom MedCup. Darum ja auch meine Frage, dachte da kommt man wirklich ganz ganz schwer an eine Mitfahrgelegenheit. Umso toller das ihr es geschafft habt und uns davon berichten könnt.

  4. avatar Kersten sagt:

    klasse Text! Hat Spaß gemacht zu lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.