Audi Medcup Cartagena: Schümann und Wieser auf den Rängen vier und fünf

Den Vogel abgeschossen

Dass neue Besen nicht automatisch gut fegen, bewies im Grunde die „Bribón“. Die Spanier segeln als Einzige ein „altes“ Schiff, das schon in der vorigen Saison im Einsatz war. Mit der erprobten TP 52 hatten sie im Frühsommer auch einen schwachen Beginn, machten das Boot aber immer schneller und sind nach „Quantum“ in Cascais/Portugal sowie den beiden deutschen Booten die vierten unterschiedlichen Sieger in der vierten Audi MedCup-Serie.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.