Rolex Baltic Week: König Harald von Norwegen kollidiert mit argentinischem Achter

König in Nöten

Der König hat eingefädelt. Er hängt mit dem Bug am Achterstag der Argentinier. © Rolex/Daniel Forster

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „Rolex Baltic Week: König Harald von Norwegen kollidiert mit argentinischem Achter“

  1. avatar bowman sagt:

    König hin, Gentleman her: hier hat einer auf der Kreuz gezockt und verspielt, hätte ja auch beinahe geklappt – aber wer auch immer angesagt hat, die Genua loszuwerfen um abzufallen, gehört nicht auf so ein Schiff.

    • avatar stefan sagt:

      …und wer nicht lesen kann, der gehört nicht in ein solchen forum oder sollte zumindest das posten lassen.

      “Er will hinter den Argentinier passieren, versucht mit flatternder Genua aufzustoppen, ……”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 10 =