ISAF WM Perth Rückblick: Philipp Buhls Laser Qualifikationsdrama in Perth

"Mein Wille ist ungebrochen"

Philipp Buhl gehört zu den besten Laser Seglern der Welt besonders bei starkem Wind. © F. Buhl

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „ISAF WM Perth Rückblick: Philipp Buhls Laser Qualifikationsdrama in Perth“

  1. avatar Christian sagt:

    Es wird Philipp nur bedingt trösten, aber vieleicht doch ein bisschen:

    Zum einen ist er echt ein fairer Sportmann – auch dann, wenn es für ihn mal nicht so gut lief. Kann wohl jeder bestätigen, der mal mit ihm zu tun hatte.

    Zum anderen gehört eine eventuelle Olympiamedaille von Simon auch ein Stück weit ihm mit, denn er hat Simon als Sparringspartner und Konkurrent auf Toplevel gepusht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.