Jugendsegeln: 420er WM und JEM Quali abgeschlossen

Meister im Stress

Insgesamt 28 Teams haben am vergangenen Wochenende ihr Ticket für die 420er-WM im eigenen Land gelöst, die Ende Juli vor Travemünde stattfindet. Mit dabei ist auch der Opti-Vizeweltmeister von 2013 Nils Sternbeck.

Spannung vor dem Start © Schmidt-Wöhe, uniqua

Nervosität vor dem Start © Schmidt-Wöhe, uniqua

Stress ist angesagt in diesem Sommer: Denn für einige Crews, die sich am vergangenen Wochenende vor Travemünde für die 420er-WM vom 25. 7.-2.8.2014 qualifizierten, geht es unmittelbar danach bei der JEM in Gdynia (Polen, 11.8.-18.8.) weiter zur Sache. Zwei hochkarätige Meisterschaften innerhalb von 3 Wochen – ein Hammer!

„Es ist eine einmalige Möglichkeit, in diesem Jahr an beiden Meisterschaften teilnehmen zu können“, findet Uta Wöhe von der 420er Klassenvereinigung. Fünf Teams nutzen die Chance des doppelten internationalen Auftritts: So werden Jan/Lea Borbet (DUYC), Theres Dahnke/Birte Winkel (PWV) , Konstantin Steidle/Tom Lembcke (BYCUE), Gwendal Lamay/Philip Roitsch (NRV) und Dominik Fritze/Yannick Markus (SMCUE) die deutschen Farben  gleich auf beiden internationalen Veranstaltungen vertreten.

Insgesamt qualifizierten sich für die WM in Deutschland 14 Damen- sowie 14 Open-Teams, 7 deutsche Crews haben ihre Startberechtigung für die JEM nun in der Tasche. Mit gerade einmal 14 Jahren steuert der Opti-Vize-Weltmeister von 2013, Nils Sternbeck (YCSS), mit seinem Vorschoter Fin Kenter damit auf seine zweite WM-Teilnahme zu und will dort natürlich wieder vorne mitmischen.

Perfekte Bedingungen für eine faire Quali © Schmidt-Wöhe, uniqua

Perfekte Bedingungen für ein faires Finale © Schmidt-Wöhe, uniqua

Am besten beendeten Henry Peters und Samuel Lamberts (MCS) die anstrengende Qualifikationsserie für die WM/JEM, die aus insgesamt drei Regatten in 2013/2014 und dem Finale vor Travemünde bestand (Qualimodus WM JEM/ Endstand).

Nur einen Punkt hinter den Hamburgern folgen Frederick Eichhorst und Julius Erbach (PYC), die das Finale am vergangenen Wochenende souverän gewannen. Bei besten und fairen Bedingungen wurden nach der Vermessung am Mittwoch bis Sonntag bei 2-4 Bft. insgesamt 10 Wettfahrten ausgetragen. Ergebnisse Finale

Bildergalerie Travemünde 

Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *