Kenterung: Voll erwischt beim Red Bull-Finale – Kiwi-Frau düpiert harte Jungs

Auf die Hörner genommen

 

Beim Finale der Red Bull Foiling Generation der 16 bis 20-Jährigen in Newport kam es zu spektakulären Szenen. Am Ende siegte eine Frau am Steuer.

Red Bull Foiling

Tonne mitgenommen © Red Bull

Ob man das unter jugendlichen Leichtsinn verbuchen kann oder großen Mut? Das führende Boot in einem Heat der Red Bull Foiling Generation wollte richtig Vollgas geben und bei Böen über 20 Knoten mit einem guten Gennaker-Set das Rennen entscheiden.

Red Bull Foiling

Das Sieger-Duo aus Neuseeland © Red Bull

Aber kaum füllte sich das Tuch, riss die heftige Böe den Flying Phantom mit großer Wucht in die Horizontale. Die in Lee segelnde Crew entging nur knapp der aufs Wasser schlagenden Mastspitze. Die Gegner verzichteten auf das Setzen des dritten Segels und brachten ihre Schiffe sicher ins Ziel. Für die mutigen Youngster war das Rennen verloren.

Spreu vom Weizen

Durch solche Entscheidungen trennte sich in Newport beim Weltfinale der Red Bull Foiling Generation die Spreu vom Weizen. Die Sieger der deutschen Qualifikation in Kiel, 49-Segler Tom Lennart Brauckmann (20) und Jasper Steffens (20) kamen im Feld der 15 jugendlichen Spitzensegler aus 15 Nationen nicht so gut zurecht.

Steffens/Brauckmann

Steffens/Brauckmann, die deutschen Vertreter in Newport.

 

Aber es waren auch einige Spitzensegler dabei, die schon deutlich mehr Erfahrung mit den speziellen Katamaranen haben. So war es nicht zu überraschend, dass am Ende die neuseeländische Steuerfrau Olivia Mackay als eine von zwei Teilnehmerinnen mit Micah Wilkinson die Regatta in Newport gewann.

Red Bull Foiling

Die Sieger mit ORganisator HAns-Peter Steinacher. © Red Bull

Mackay segelt seit zwei Jahren schon intensiv mit dem Nacra 17 und platzierte sich bei der WM 2016 auf Rang 19. Eine solche Basis hat nur der Schweizer Steuermann Sebastien Schneiter vorzuweisen, der seinen 49er in Rio auf Rang 9 steuerte, für das Team Tilt bei der GC32 Rennserie an der Pinne sitzt und auch beim Youth America’s Cup zu den Favoriten gehört.

In Newport platzierte er sich mit Siegwart Grégoire auf Rang zwei, nachdem die finale Runde wegen Böen über 35 Knoten abgesagt worden war.

Red Bull Foiling

Abgehoben. © Red Bull

Tonne auf die Hörner genommen:

Ergebnisse:

bildschirmfoto-2016-10-24-um-12-06-59

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/byt-til-nyt-dag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *