Kieler Woche zurück im World Cup: Die Rückkehr der Olympischen Klassen

Nabel der Segelwelt

Die Kieler Woche gehörte viele Jahr zu den drei wichtigsten Regatten der Olympia-Klassen in der Welt. Das änderte sich mit dem Verlust des World-Cup-Status 2012. Nun scheint ein Comeback möglich.

Nacra 17 bei der Kieler Woche 2022 © Sascha Klahn/Kieler Woche

Die Kieler Woche galt für viele Generationen von Seglern als Nabel der Segelwelt. Keine internationale Segelwoche konnte mit der Historie und Reputation der KiWo mithalten. Sie war fester Bestandteil in den Segelkalendern der besten Segler und Segelnationen der Welt. Viele Länder bestritten hier etwa ihre nationalen Olympia-Qualifikationen wegen der garantierten internationalen Konkurrenz.

Zu den großen Veranstaltungen der Segelwelt, bei denen sich alle Olympia-Klassen trafen, gehörten neben der Kieler Woche die SPA-Regatta im niederländischen Medemblik und Hyères in Frankreich. Der Tross der internationalen Spitzensegler bewegte sich zwischen diese Fixpunkte hin und her. Die Klassen mussten ihre Welt- und Europameisterschaften irgendwie zwischen diese Termine quetschen.

Aber beim Weltseglerverband gab es immer wieder Bestrebungen, nach dem Vorbild anderer Sportarten – wie etwa dem Tennis – eine vermarktbare Gesamtserie zu kreieren. Auch um etwa eine funktionierende Weltrangliste zu etablieren, also ein Ranking das auf einen Blick die Besten des Sports identifiziert.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.