Kite Foiling: 49erFX-Steuerfrau Leonie Meyer spekuliert auf Olympia – Premiere in Fehmarn

"Abwarten, was passiert"

Leonie Meyer startet beim Kite Board Weltcup in Fehmarn. © Kite World Cup

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „Kite Foiling: 49erFX-Steuerfrau Leonie Meyer spekuliert auf Olympia – Premiere in Fehmarn“

  1. avatar Julius zu Levenau sagt:

    Wie kann denn eine physisch und psychisch so unfitte Person solch eine selbstüberzeugung an den Tag legen? Der Artikel ist doch eine Frechheit,! und lenkt nur von ihren eigentlichen Problemen ab? Leonie Meyer war nie Fitt und zählt damit auch nicht zu den besten Steuerfrauen der Welt! Erik Heil und Thomas Plößel Waren fitt und haben dadurch auch bewiesen, dass sie zu den besten gehören!! Das ist meine Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.