Bilderserie: Überschlag mit dem Formula 18 Katamaran

Da taucht er ab...

Das Abfallen an der Luvtonne bei starkem Wind ist das schwierigste Manöver für schnelle Strandkatamarane. Das Schiff beschleunigt enorm und die Bugspitzen werden in das Wasser gedrückt.

Wenn sie zu tief eintauchen bremsen sie so stark, dass sie noch weiter unter Wasser gedrückt werden und sich die Hecks der beiden Rümpfe heben. Der scheinbare Wind fällt durch die abnehmende Geschwindigkeit weiter von hinten ein und hebelt den Mast mit dem Segel schräg vorne nach Lee.

Die Ruder kommen aus dem Wasser. Der Kat ist nicht mehr steuerbar. Die Crew rutscht durch den Bremseffekt nach vorne und verstärkt den Eintauchimpuls weiter. Die Kenterung ist vorprgrammiert.

Diesen klassischen Kat-Absturz führt ein spanisches Formula 18 Team eindrucksvoll beim internationalen Taining in Las Palmas vor.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

11 Kommentare zu „Bilderserie: Überschlag mit dem Formula 18 Katamaran“

  1. avatar Marc sagt:

    Also ich hätte ja Schiss, wenn man sieht wie breit manche Katamarane sind. Wie z.B. die Extreme 40. Wenn der auf die Seite oder schräg nach vorne kippt von oben ins Wasser fallen? Das stell ich mir unter Umständen schmerzhaft vor. Gut das unsere Jollen nur 1,70 breit sind, da kann man in der Regel schnell noch über die Kante aufs Schwert klettern oder fällt nur ganz kurz 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

    • avatar Frank sagt:

      …. ich falle auch nicht gerne bei jeder Kenterung aus dem ersten Stock!

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  2. avatar Matt sagt:

    …na, das sieht mir aber schon nach kleinen Bedienungsfehlern vor dem großen Absturz aus ;-)!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  3. avatar Jan sagt:

    Was für eine geile Fotoreihe…. noch nie gesehen so was, das ist wirklich preisverdächtig !!
    Ich weiß Filme gibt es da öfter, aber irgendwie wirken die Fotos noch um einiges aufregender.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  4. avatar Matti sagt:

    Gekonntes Manöver – ästhetisch einwandfrei.
    Ich würde mich allerdings nicht so gern ums Vorstag wickeln lassen wollen …

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  5. avatar Christian sagt:

    es ist ein vergleichsweise noch harmloser Stecker… Bei noch höherem Speed kann sich der Steuermann nicht mehr am Beam festhalten…

    Übrigens ist die Sache nicht ganz ungefährlich. Ins Palma ist mal ein Tornadosegler unter dem Trampolin nach dem Kentern hängengeblieben und ertrunken, trotz Motorboot in der Nähe. Messer am Mann und Quick Releae Trapez (mit auslösbarem Haken) ist sehr empfehlenswert. Dass die ISAF nicht beides in den WR vorschreibt, halte ich für einen Skandal. Es gab nur einen halbherzigen Versuch zugunsten Quick release. Normalerweise wird jeder Sch…bis ins letzte Detail geregelt, aber hier herrscht Laissez Faire…

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  6. avatar Plan B sagt:

    @Christian: Hast schon Quick Release gesegelt?

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    • avatar Christian sagt:

      @plan b: Mit Quick release ja. Trapezhosen von Magic Marine sind bei dem Hakensystem nicht so toll, die von Banks Sails sind besser, die RWO Platten für die Trapezhosen mit dem roten Auslöseknopf sind die besten. Aber auch die teuersten.

      Und man braucht immer Ersatzhaken…

      Das Bethwaite-System mit den Kugeln ist heikel, hatte damit einige ungewollte Abstürze aus dem Trapez und es wieder ausgebaut. Dabei hat es einen Riesen-Vorteil: man macht keine Macken in Boot und Schwert damit.

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  7. avatar mikko räisänen sagt:

    Greaaat pics.
    There is our Canarian collegue speeding downwing. With the Wild Cat you drive too slow if you never do things like that.
    Greeting to German F18 sailors
    FIN10 – Team Zhik

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    • avatar mikko räisänen sagt:

      And by the way. Those pics were taken by our Finnish F18 coach Esko “Eskobar” Linkovuori. Thank´s for him.

      Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  8. avatar Eberhard sagt:

    der Spass gehoert beim Catsegeln einfach dazu ,
    hier ist noch einer , ein bisschen naeher und detailierter
    war letzen Sommer in China

    http://www.facebook.com/album.php?aid=17588&id=136399456382374

    und hier gibst noch ein paar Bilder vom Catsegeln in China

    http://www.facebook.com/album.php?aid=17588&id=136399456382374#!/pages/Cat-Center-Shanghai/136399456382374

    gruess e eberhard

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0