F18 Gespann: Mit acht Katamaranen 4.000 Kilometer von Kanada nach Long Beach

Effektive Fahrgemeinschaft

4000 Kilometer in den USA mit fünf F18-Kats am Haken ©John Casey

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Maximilian Said

... berichtete direkt von den Trials der neuen Olympia-Klassen für 2016 aus Santander/ESP. Max segelt seit drei Jahren im internationalen F18 Regattazirkus und gehört zum deutschem Nachwuchs mit Perspektive, vielleicht sogar mit Kampagnen Ambitionen.

5 Kommentare zu „F18 Gespann: Mit acht Katamaranen 4.000 Kilometer von Kanada nach Long Beach“

  1. avatar Ketzer sagt:

    Haha, der war gut: “spritsparend”. Bei DER Karre… 😀

    • avatar stefan sagt:

      …was ist denn die Alternative?

      …selbst bei einem Verbrauch von 20 Liter sollte der Transport so deutlich sparsamer sein, als in der Form in der das hierzulande üblich ist.

  2. avatar Stumpf sagt:

    Welcher Kat macht mehr Spaß? Der F18, oder der Tornado?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn + sechs =