Flügel für den Tornado: Artemis testet für den America´s Cup

Neuer Wing für alten Kat

Tornado Weltmeister und Doppel-Bronze-Gewinner Santiago Lange mit dem ersten Tornado Flügel beim Vollgastraining vor Valencia. © Artemis

Katamarane sollten heutzutage mit Flügel ausgestattet sein. Das ist schick, das ist in! Deshalb wollen offenbar auch die Tornados dem Trend nicht hinterherhinken. Man könnte meinen, sie wollten so doch noch auf den Olympiazug aufspringen.

Aber das ist nicht die Strategie des internationalen Klassenpräsidenten Roland Gäbler. Er will das Material eher günstiger machen, um die Chancen auf einen neuerlichen Olympiastatus zu verbessern.

Das Artemis Designteam testet einen Flügel auf der Tornado-Plattform. © Artemis

Der Tornado Wing im Bild ist ein Teil des Entwicklungsprogramms des schwedischen America´s Cup Herausforderers Artemis, bei dem der zweimalige Bronzemedaillengewinner Santiago Lange aus Argentinien unter Vertrag ist.

Lange arbeitet für den Stardesigner Juan Kouyoumdjian, der den 72 Fußer AC-Kat für Paul Cayard und Terry Hutchinson konstruiert. Der Tornado-Flügel wurde erstmals vor Valencia getestet, wo Artemis seine Trainingsbasis aufgeschlagen hat.

Wing-Tornado mit Gennaker aus der America´s Cup Schmiede. © Artemis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

3 Kommentare zu „Flügel für den Tornado: Artemis testet für den America´s Cup“

  1. avatar Marc sagt:

    sieht gar nicht so schlecht aus

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  2. avatar fastnetwinner sagt:

    Auf dem Mühlenberger Loch fuhr vor 20 Jahren ein umgebauter 14footer mit Flügel rum. Es war eine Design-Studie von Marc Schleifer, der auch einen Vorflügel auf einen selbstkonstruierten Jollenkreuzer gestellt hat, mit dem er seit 10 Jahren die Elbe bereist. Das zeigt mal wieder, wo die wahren Innovationen herkommen… 😉

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  3. avatar stefan sagt:

    ….nun, die C-Cats segeln seit 1972 mit Vollflügel-Rigs. Ein Flügel auf nem Kat ist nun wirklich nichts neues, ausser man ignoriert es 40 Jahre lang.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *