Knarrblog: Uli Breuer taucht an der Spitze der Finn Dinghy Masters WM auf

Name aus der Vergangenheit

Sabine Breuer mit Helm an der Leetonne der Masters Worlds. © Dianthe Chirino

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „Knarrblog: Uli Breuer taucht an der Spitze der Finn Dinghy Masters WM auf“

  1. avatar Uwe sagt:

    “Das dürfte darauf hindeuten, dass er sich nach der Europe auch körperlich in diese Richtung zum, sagen wir, stattlichen Mann entwickelt hat.”

    Im Mai 2011 sah Uli folgendermassen aus: http://www.finn-dinghy.de/name-aus-der-vergangenheit/

  2. avatar Uwe sagt:

    .. und hier sehen wir Uli Breuer, dem wir zu einem hervorragenden 3. Platz gratulieren – rechts im Bild – bei der Preisverteilung: : http://www.finn-dinghy.de/finn-world-masters-day-five-clean-sweep-for-michael-maierr/

    Am Start waren bei den Masters übrigens 282 Finnsegler aus 28 Nationen.

    “About the event: The 2011 Finn World Masters has attracted more than 300 entries from 28 nations worldwide. The Finn World Masters was first sailed for in 1970 with 18 boats competing. It has grown in size almost every year and the entry in 2011 is the largest ever entry for a Finn regatta. There
    are four categories of sailors: Master (40-49), Grand Master (50-59), Grand Grand Master (60-69) and Legend (70+). The defending World Masters Champion is Michael Maier (CZE) after winning the title for a second time last year in Split, Croatia.”

    Quelle: http://www.finnclass.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.