Oldtimer-Segeln: Die Geschichte der 12-Fuß-Dinghies, erste Einhand-Olympiaklasse

Kleine Holz-Schönheiten

Perfekter Am Wind Trimm im 12-Fuß-Dinghy. Guter Überblick vom Steuerbänkchen. © James R. Taylor/sealens.com

Hübsch, holzig und nur zwölf Fuß. Die kleinen Klinker Dinghies, die sich in Italien bei einer ihrer größten Veranstaltungen präsentierten, mögen unscheinbar daher kommen, aber sie blicken auf eine große Geschichte zurück. 1920 und 1928 segelten sie um olympische Ehren.

Die Spiele nach dem ersten Weltkrieg waren allerdings in der Disziplin Segeln war eine Farce. 1920 in Antwerpen wurden Medaillen in 14 verschiedenen Klassen ausgesegelt und kein Teilnehmer musste auf Edelmetall verzichten. Denn in keiner Klasse gingen mehr als drei Schiffe an den Start.

In sieben Klassen gab es gar nur einen Wettbewerber. Das kleinste Schiff war das 12 Fuß Dinghy, das noch zu zweit gesegelt wurde. Es starteten zwei Schiffe aus den Niederlanden. Sie hielten ihr erstes Rennen in Antwerpen und beschlossen dann, die restlichen beiden in ihrer Heimat zu absolvieren.

Das 10,6 Quadratmeter Groß baut auch bei wenig Wind ordentlich Druck auf. © James R. Taylor/sealens.com

Aber 1928 in Amsterdam war der Wettkampf härter. In der 12-Fuß-Dinghy-Klasse gingen zwanzig Einhand-Segler vor Durgerdam auf gestellten Booten an den Start. Es siegte der Schwede Sven Thorell. Der Hamburger Edgar Beyn wurde für Deutschland fünfter, der legendäre Manfred Curry belegte für die USA Platz zehn.

Hierzulande ist das Schiff kaum verbreitet. Beim Lübecker Yacht Club gibt es eine kleine Flotte. Die Italiener haben einen größeren Faible für das vom Engländer George Cockshott 1913 entworfene Bötchen.

2010 gingen beim World Cup 93 Boote aus acht Nationen an den Start. Im Juni werden bei der WM in Venedig 120 Schiffe erwartet.

Das knapp 3,7 Meter kurze 12-Fuß-Dinghy mit seinem 10,6 Quadratmeter Segel ist das Ergebnis einer Ausschreibung für eine segel- und ruderbare Einheitsklasse die von der britischen Boat Racing Association angeregt worden war. 1920 segelten alleine in England über 200 Schiffe.

SR BilderStory

Internationale Klasse

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

Kommentare sind geschlossen.