Zhik Moth Worlds Campione: Qualifikation beendet, 5.000 Euro für Carlo Mäge

Preisgeld für Zebra-Look

Bericht vom 4. Tag:
Der Moth-Entwickler Andrew McDougall erklärt die Motten-Technik: 
Der deutsche Moth Klassenpräsident Carlo Mäge gewinnt für seinen Zebra-Look den mit 5000 Euro dotierten Designpreis. © Orphanidis/Zhik

Der deutsche Moth Klassenpräsident Carlo Mäge gewinnt für seinen Zebra-Look den mit 5000 Euro dotierten Designpreis. © Orphanidis/Zhik

Carlo Mäge (54) vom Starnberger See hat sich nicht allein aus ästhetischen Gründen bei der Moth WM am Gardasee in seinen Zebra-Dress gehüllt. Der Präsident der deutschen Motten-Klasse gewann für sein optisches Auftreten den mit 5.000 Euro dotierten Mothpalooza Design Award, den die Klasse erstmalig ausschrieb. Es brachte ihm offensichtlich einen Motivationsschub. Im neunten und letzten Rennen der Qualifikation gelang ihm mit Rang 27 sein bisher bestes Ergebnis.

Carlo Mäge mit Scheck. © Zhik Moth Worlds

Carlo Mäge mit Scheck. © Zhik Moth Worlds

An der Spitze hatte der 2009 Weltmeister seinen bisher besten Tag. Mit zwei Siegen gegen den Führenden Scott Babbage rückte der Amerikaner punktgleich mit Platz zwei und vier auf Rang drei vor.

Der Vorsprung von sieben Punkten hilft Babbage derweil wenig. Denn nur die Endplatzierung der Qualifikationsserie geht als ein nicht streichbares Resultat in die nun folgenden Gold- und Silber-Serien ein. Neun Rennen sind noch geplant.

Der typische Thermikwind Ora hat weiterhin Probleme, sich bei den hohen Temperaturen wie gewohnt zu entwickeln. Der Unterschied zwischen Tag und Nacht ist zu gering. Die Ora erreichte gerade einmal zehn Knoten am Nachmittag und verflüchtigte sich dann, so dass das zweite Rennen verkürzt werden musste.

Der doppelte Jesus-Walk

Der doppelte Jesus-Walk

Unangenehme Begegnung. ©Th.Martinez/Sea&Co

Unangenehme Begegnung. ©Th.Martinez/Sea&Co

So nah wollen sich die filigranen Motten nicht so gerne kommen. ©Th.Martinez/Sea&Co

So nah wollen sich die filigranen Motten nicht so gerne kommen. ©Th.Martinez/Sea&Co

Altmeister Andrew McDougall mit Schwimmeinlage. Er ist 7. nach der Qualifikation. ©Th.Martinez/Sea&Co

Altmeister Andrew McDougall mit Schwimmeinlage. Er ist 7. nach der Qualifikation. ©Th.Martinez/Sea&Co

 

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

2 Kommentare zu „Zhik Moth Worlds Campione: Qualifikation beendet, 5.000 Euro für Carlo Mäge“

  1. avatar <°((( ~~< sagt:

    @ Zebramottenfoto:
    Aaaaaaaaaaaaaaah, ich bin blind!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. avatar Manfred sagt:

    Glückwunsch Carlo!
    Tolle Veranstaltung. Und wer von den “bunten” Motten blind wird, soll nicht hinschauen. Bloss nicht anklicken!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *