Knarrblog Bodensee Rund Um: Mit dem GC 32 Katamaran von Flavio Marazzi

Rund um mit dem Semi Foiler

SegelReporter segelt erstmals die Bodensee Rund Um. Auf dem Katamaran des GC32 Semi Foilers vom Schweizer Starboot-Olympioniken Flavio Marazzi. Eine Unwetterwarnung sagt “ergiebigen Regen” voraus.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

7 Kommentare zu „Knarrblog Bodensee Rund Um: Mit dem GC 32 Katamaran von Flavio Marazzi“

  1. avatar Yuammy sagt:

    Was, Marazzi ist noch keine 200 Stunden auf dem Teil gesegelt?

    …aah, viel zu gefährlich, Carsten. Da würde ich die Finger von lassen!

  2. avatar Drahtzieher sagt:

    Viel Erfolg, hoffe ihr holt Black Jack bald ein…

  3. avatar Yuammy sagt:

    Die führenden Katamarane nach zwei Stunden:
    1. Skinfit
    2. itelligence
    3. Black Jack
    4. Marvin
    5. Team Sonnenkönig

  4. avatar Yuammy sagt:

    Der Zwischenstand in Konstanz:

    1. Skinfit 21.36h
    2. itelligence 21.38h
    3. Black Jack 21.41h
    4. Marvin 21.59h
    5. Katamaran Sonnenkönig 22.04h
    6. Raffica 22.21h, das erste Einrumpfboot
    7. Farr 400 Sonnenkönig 22.37h

    Der Windmesser in Konstanz zeigt 4-5 Bft.

    In Romanshorn haben 27 Boote gerundet, es hat keinen Wind, aber starken Regen.

    In Lindau regnet es Katzen und Hunde…

  5. avatar Yuammy sagt:

    01.06.2013
    00:16h
    Die WaPo bestätigt: zwei gekenterte Katamarane. Der “Sonnenkönig” von Armin Schmid vor der Birnau, die “Skinfit” von Fritz Trippolt vor Hagnau. Beide Schiffe wurden wieder aufgestellt, die Mannschaften sind wohlauf. Damit ist für beide die Regatta beendet.

  6. avatar Yuammy sagt:

    Das erste Schiff im Ziel (0:37:23 ) ist der Katamaran “Black Jack” von Ralph Schatz vom Yachtclub Meersburg. Am Steuer: Veit Hemmeter vom Lindauer Segler Club.

    Als zweites Boot geht der Katamaran “itelligence” von Helge Sach über die Ziellinie. Er kommt vom Lübecker Yachtclub LYC. Der Rückstand auf den Sieger: 10 Minuten und 24 Sekunden.

    Auch der dritte Sieger ist im Ziel – die SUI 03 “Marvin” von Flavio Marazzi. Sie rauscht geradezu über die Linie um 0:52:11, ein Rückstand auf den ersten von knapp 15 Minuten.

    Glückwunsch Herr Kemmling zum Podium!

  7. avatar Alex sagt:

    Gratulation, klasse Leistung,

    Euer zugeteilter Startbereich vor der Mohle von Lindau war dieses Jahr nur einfach nicht gut.
    Der Rheintäler hat gegen den Westwind gestanden und wurde von der Stauwirkung vom Pfänder untersrützt. Der Schnellste Weg zum Westwind war daher an der Tonne raus (für die wo nicht vom Bodensee sind, die Startlinie ist um die 2km lang) und über links hoch richtung Schweinebucht, wo man eigentlich nie hinsegelt.
    Wir hatten dort nur ca. 500m Beinaheflaute mit den typischen Dreher wen sich 2 Winsysteme treffen.

    Die deutsche Seite ist hauptsächlich bei wenig Wind und kalenderüblichem Wetter bevorteilt, weil sie eine bessere Thermik als die Schweiz entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × fünf =