Knarrblog Segel-Bundesliga: Erster Tag am Starnberger See

Klassentreffen

Okay, das war schon ziemlich blöd. Erster Start. Vielleicht etwas übermotiviert. Schöner Zweikampf mit Philipp Kadelbach. Wie in alten Match Race Zeiten. Leeposition verteidigt. Leider etwas zu früh los. Einzelrückruf. Er dreht um. Blöderweise bleibt diese fiese weiße Flagge mit dem blauen Kreuz am Startschiff oben. War bestimmt noch jemand anders drüber. Wir? Mit einem Neustart auf Nummer sicher gehen? Die Reaktionszeit dauert zu lange, als dass es einen Sinn machen würde.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

5 Kommentare zu „Knarrblog Segel-Bundesliga: Erster Tag am Starnberger See“

  1. avatar Stefan sagt:

    …wird in der “Bundesliga” eigentlich nach den J70 Klassenvorschriften gesegelt?

    …die Handhabung des Gennakerbaums lässt nicht darauf schließen.

    “The bowsprit shall be fully retracted at all times except when the gennaker is being set, is set, or is being retrieved, and shall be retracted at the first reasonable opportunity after the retrieval.”

  2. avatar Stefan sagt:

    …die Segelanweisungen sehen den selben Passus wie die Klassenvorschriften in Bezug auf den Bugspriet vor:

    “Bugspriet
    (a) Das Bugspriet muss gänzlich eingezogen sein, außer wenn der Gennaker gesetzt wird,
    gesetzt ist oder geborgen wird und muss bei der ersten vernünftigerweise möglichen
    Gelegenheit nach dem Bergen des Gennakers eingeholt werden.”

    http://segelbundesliga.de/wp-content/uploads/sites/4/2013/05/Bl_Segelanweisung_Regatta1_DTYC_22052013.pdf

    ….scheinbar habe das einige Crews nicht gelesen, da an der Luv-Tonne der Bugspriet schon z.T. vor der Wende ausgezogen gefahren wurde.

  3. avatar kritiker sagt:

    Wenn da nur nicht dieses blöde DSQ auf der Liste stände.

    Beim frühstart hat man aber eigentlich einen OCS oder BFD

  4. avatar Wilfried sagt:

    ich hoffe alle hatten viel Spaß, aber eine Bundesliga mit Mannschaften die vorher noch nie zusammen gesegelt sind?????? Haben die Clubs keine Dreimannboote zum trainieren. Die Bundesliga sollte doch die Spitze des Vereinssports sein oder? Aber es kann ja noch werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 16 =