Krasses Video: Taucher fast vom Wal verschluckt

Taucher als Beifang

Was da so alles auf See passiert. Es ist ja bekannt, dass Wale schon mal auf Segelyachten springen oder ein gefährliches Hindernis darstellen, aber muss man sich auch Gedanken darüber machen, dass sie einen beim Schwimmen von unten attackieren?

Auf diesen Gedanken könnte man bei der Ansicht des Videos kommen, das in der kalifornischen Morro Bay im Süden von San Francisco entstanden ist. Dabei wird ein Taucher gefilmt, der nur knapp von den weit geöffneten Mäulern zweier Buckelwale verpasst wird.

Die Außenbordkameraden befinden sich allerdings nicht auf Menschenjagd sondern hetzen einem Schwarm Sardinen hinterher, der plötzlich auf den Taucher zusteuert. Der Mensch wäre in seinem Gummianzug aber wohl ein miserabel schmeckender Beifang gewesen und schnell ausgespien worden.

Aber vielleicht wäre es ihm auch wie Jona  in der biblischen Geschichte des Alten Testamentsergangen. Nachdem dieser sich den Zorn Gottes zugezogen hatte, soll er immerhin drei Tage und Nächte im Bauch eines Wals verbracht haben. So groß kann die Gefahr für den Taucher also nicht gewesen sein.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

2 Kommentare zu „Krasses Video: Taucher fast vom Wal verschluckt“

  1. avatar Yuammy sagt:

    Nur ist aber der Schlund eines Buckelwals viel zu klein, um Dinge von der Größe enes Tauchers zu verschlucken.

    Das “fast verschluckt” ist somit vollkommen unrealistisch 😉

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 8 Daumen runter 8

    • avatar SR-Fan sagt:

      neee – wirklich?

      Ich stelle mir nur gerade so vor, Du bist da irgendwie noch eingeklemmt und der geht wieder auf Tauchstation…. Ich glaub das reicht schon 😉

      VG

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *