Laser-WM: Philipp Buhl will Medaillen-Triple – ZDF-Beitrag über den “Test vor den Spielen”

Edelmetall angepeilt

ZDF-Beitrag mit Philipp Buhl zur Laser WM

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

5 Kommentare zu „Laser-WM: Philipp Buhl will Medaillen-Triple – ZDF-Beitrag über den “Test vor den Spielen”“

  1. avatar Fakt sagt:

    “Viel kommt dabei auf die Starts an, die er zuletzt genau analysiert und gerade in Hyères stark verbessert hat.”

    Scheint mit den Starts doch nicht so gut zu klappen 🙂

    “Germany’s Olympic representative, Philipp Buhl, was a major casualty at the start of the blue fleet race when he had to retire after being given a second yellow flag penalty on the start line.”
    http://www.laserworlds2016.org/

  2. avatar Fakt sagt:

    Platz 10 und 11 in Race 7 und 8. Gesamt 9. Mit Edelmetall wird das wohl nichts mehr. Auch in Rio wird das Schwergewicht es schwer haben.

  3. avatar Fakt sagt:

    Die Schuld am eigenen Versagen haben haben immer andere 🙂

    “In race two I had to do 4 penalty turns to finish only in 12th. Two of those turns were because of a correct jury decision “pumping downwind”.
    In race three then I was badly fouled by a sailor to leeward of me just before the start, which ruined my start anyway. Then the jury decided go give me a second yellow flag penalty on top of that. “Sculling below close-hauled” is a call that I will never accept, because simply every sailor does it in every race and I was f***** anyway. This jury decision is by far the worst I got in my life. So I had to retire from the race (RET).

    In race eight I was again at the wrong place to the wrong time, as Alp Rona Rodopman destroyed my start by crushing into my mainsheet on port about 20 seconds before the gun. Guy, I at least had expected a “sorry” from you! Although I cleared the situation in seconds I couldn’t make it to the line in time.”

    • avatar Philipp Buhl sagt:

      Alter “Fakt” was kommentierst du hier denn für eine Scheiße? 🙂 Hast keinen Plan (offensichtlich) aber machst mich runter …

  4. avatar Fakt sagt:

    Mit Platz 38 in Race 9 rutscht Buhl auf Rang 13 in der Gesamtwertung ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − elf =