Little America’s Cup: Cammas greift an – Groupama auf Tragflächen

Kleine Flugshow

Team Hydros im Flugmodus:

Parallel zur Entwicklung beim America’s Cup bereiten sich auch die Teilnehmer des kleinen Katamaran-Cups Ende September in England auf das stabile Fliegen vor. 13 Boote werden erwartet.

Groupama Cammas

Groupama fliegt mit fast dreifacher Windgeschwindigkeit. © Yann Riou

Nach dem schweizer Hydros Team zeigt jetzt auch Franck Cammas, dass seine Groupama Mannschaft nicht untätig war, während er mit dem Siegen bei der Tour de France à la Voile beschäftigt war.

Der Volvo Ocean Race Gewinner veröffentlichte die ersten Fotos, auf denen sich der neue grüne C-Klasse-Katamaran vor Lorient aus dem Wasser hebt. Dabei soll er 27,4 Knoten bei 12 Knoten Wind erreicht haben.

Groupama Cammas

Mit dem gebogenen Schwertprofil kann die Tragfläche in verschiedenen Winkeln angestellt werden. © Yann Riou

Offenbar können die Franzosen auf die America’s Cup Erfahrungen vom Team New Zealand zurückgreifen, denn das Verdier Design Büro ist in beide Projekte involviert. So wollen Beobachter schon Ähnlichkeiten bei der Beam und Beschlag-Gestaltung entdeckt haben. Auch der deutsche Tragflächen-Spezialist Martin Fischer ist in das Projekt involviert.

Bisher war der Little America’s Cup, der offiziell International C Class Catamaran Championship heißt, eher eine Skurrilität unter wenigen Bastlern gewesen. Aber schon im Vorfeld des aktuellen America’s Cups geriet die Szene in den Fokus der großen Teams, weil die Bastler besonders bei der Entwicklung der festen Segelprofile Vorreiter sind. James Spithill und Glenn Ashby nahmen mit einem langsamen US-Design für Oracle an der vergangenen Veranstaltung teil.

Hydros Foiling

Das schweizer Team Hydros sieht auch schon gut aus auf Tragflächen. © Hydros

Nun haben aber einige Profi-Teams und Entwickler die kleinen C-Klasse-Katamarane im Windschatten des großen Cups als prestigereiches Spielfeld entdeckt. So treten gut ausgestattete Teams mit exzellenten Seglern gegen die alteingesessenen Stars der Szene an wie den mehrfachen US-Gewinner Steve Clark. Er wird es schwer haben, wieder zu gewinnen. Insgesamt 13 High Tech Katamarane werden erwartet.

C-Class-Catamaran Championship 2013

C-Class-Catamaran Website

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *