Malizia bei The Ocean Race: Yann Eliès und Herrmann – Bergung aus dem Southern Ocean

Der Unvollendete

Yann Eliès, der neue Mitarbeiter von Boris Herrmann, ist einer der größten Namen in der französischen Offshore-Szene. Er sorgte für einen der dramatischsten Vendée-Globe-Momente.

Yann Eliès beim Start der Vendée Globe 2016. © VG wiki

Mit dem 48-jährigen Profi-Skipper Yann Eliès ist Boris Herrmann eine spektakuläre Neuverpflichtung für The Ocean Race gelungen. Der Bretone gehört zu den größten Namen der Vendée-Globe-Szene, auch wenn ihm bei er Welt-Regatta der ganz große Wurf  noch nicht gelungen ist.

Vielmehr war seine Karriere durch eine dramatische Rettungsgeschichte geprägt. Der Franzose dürfte bei The Ocean Race Herrmann viel zu erzählen haben. Es war 2008, als Eliès zwei der schmerzhaftesten Tage seines Lebens erfuhr. Die Segelwelt hielt den Atem an – so wie zuletzt bei der Suche nach Kevin Escoffier.

Eliés wird von Bord geholt. © Royal Australian Navy

Eliès befand sich bei seiner ersten Vendée Globe südlich von Australien im Southern Ocean auf Podium-Kurs als er für Arbeiten auf dem Vorschiff seines IMOCA “Generali” das Cockpit verließ. Auf dem Weg zum Bug bohrte sich der 60-Fußer in voller Fahrt in die nächste Welle. Er stoppte ab, der Skipper stürzte, knallte gegen einen Aufbau und verletzte sich schwer. Oberschenkel und Rippen brachen, er konnte sich kaum noch bewegen.

Die Fregatta HMAS Arunta bei der Rettung von Yann Eliès. © Royal Australian Navy

Unter größten Schmerzen

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Malizia bei The Ocean Race: Yann Eliès und Herrmann – Bergung aus dem Southern Ocean“

  1. avatar breizh sagt:

    Eine namhafte und erfahrende Verstärkung für das Team Malizia. Gerade auf der Etappe im Südpolarmeer dürfet er mit seiner Erfahrung dem Team eine ehcte Hilfe sein. Nur ist das eine so neue Nachricht? Auf dem Foto oben von Yann Eliès trägt er doch schon “Teamwear” von Malizia. Foto könnte vom Start der RdR sein, oder?
    Noch eine Frage, ist die Ex-Safran eigentich das selbe Boot, was ihn damals gerettet hatte bzw. bei der Retuung vor Ort war?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.