Maxi Yacht Rolex Cup: Carlo Borlenghi zeigt jetzt schon seine stärksten Fotos

Maximal schön

Was nutzt einem die teuerste Yacht, wenn sie nicht richtig in Szene gesetzt wird? Es braucht schon einen wie den Italiener Borlenghi, um aus „schön“ ein „faszinierend“ zu machen.

Natürlich könnten wir jetzt darüber spekulieren, wer bei den Maxi- und Mini-Maxi-Yachten in der einwöchigen Wahnsinnsregatta „Maxi Yacht Rolex Cup“ vor der sardinischen Costa Smeralda führt. Oder wahrscheinlich morgen, am letzten Tag, siegen und verlieren wird.

Doch mal ganz ehrlich: Ist das schnöde Zahlenwerk wirklich so spannend? Oder geiern wir nicht alle Jahre wieder auf genau das Eine: Den Blick auf die Fotografien des Regatta-begleitenden Fotostars Carlo Borlenghi? Der 57jährige Italiener vom Comer See ist seit Jahrzehnten der Star der maritimen Fotografen-Szene und bereits seit Jahren der offizielle Fotograf aller Rolex-Regatta-Events.

Deshalb machen wir es kurz, um mehr Zeit fürs Wesentliche zu bewahren: Carlos Bilder

Eine Auswahl hat der Meister jetzt schon ins Netz gestellt – wir präsentieren sie Euch (fast) ohne Worte!

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Ein Kommentar „Maxi Yacht Rolex Cup: Carlo Borlenghi zeigt jetzt schon seine stärksten Fotos“

  1. avatar <°((( ~~< sagt:

    Wir lernen: Ein Mini-Maxi ist, wenn nur sechzehn Leute auf der Kante sitzen und Gewicht machen. Aber, ganz unhämisch: Großartige Fotos!

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *