Mini Transat: Jörg Riechers im ZDF-Interview – pro Tag nur eine Stunde geschlafen

"Es war der Horror"

Sportreporter Nils Kaben hat im karibischen Le Marin den Mini-Transat Zweiten Jörg Riechers interviewt und heute einen 8-Minuten-Beitrag für die ZDF-Sportreportage gesendet.

Jörg Riechers macht in der Reportage über die Mini Transat (Mediathek) noch einmal klar, wie hart diese Einhand-Regatta ist. Seine ersten Worte nach dem Ziel: “Es war der Horror. So anstrengend. Das Boot war kaum zu kontrollieren ohne selber zu steuern. Ich habe pro Tag nur eine Stunde geschlafen.”

Es ist unvorstellbar, wie man 13,5 Tage lang jeweils kaum mehr als eine Stunde schläft und teilweise auch gar nicht. Aber Riechers erklärt, dass sein kaum getesteter neuer Plattbug “Lilienthal” zwar schnell war, aber eben auch den Mann an der Pinne benötigte.

Das für den Foil-Betrieb konstruierte und später zurückgebaute Schiff lief alles andere als auf Schienen. Um die richtige Abstimmung für die Selbststeuer-Anlage zu finden, fehlte einfach die Zeit. Und so musste der 49-Jährige zwangsläufig vielleicht seine größte Fähigkeit ausspielen: Hart sein gegen sich selbst.

Im Interview mit Kaben bestätigt er: “Der Mini ist wirklich ein Folter-Instrument. Damit kann man Leute brechen.” Die großen Vendée Globe 60 Fußer dagegen sind so perfekt auf die Autopiloten eingestellt, dass der Skipper oft gar nicht eine so gut Steuerleistung hinbekommt, wie der Automat.

Riechers erklärt auch, dass er bis zum Schluss dachte, zumindest der Schweizer Simon Koster sei mit ihm in den Süden gehalst. Es gab für ihn keinen Hinweis darauf, dass er sich so weit entfernt von den direkten Gegnern befand. Die Strategie dafür habe er mit seinem Wetterrouter kurz vor dem Start ausgeklügelt.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
http://nouveda.com

3 Kommentare zu „Mini Transat: Jörg Riechers im ZDF-Interview – pro Tag nur eine Stunde geschlafen“

  1. avatar Kerstin sagt:

    Respekt vor dieser Wahnsinns-Leistung

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 1

  2. avatar breizh sagt:

    Gutes Interview nur ohne weitere Vor- oder Nachberichterstattung werden 99 % der ZDF Sportreportage mit den meisten Antworten nichts anfangen können. Und somit die Leistung der Teilnehmer nicht einschätzen zu können. Schade eigentlich. Aber ein Anfang ist immerhin gemacht.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  3. avatar Yachti sagt:

    Wer redet denn noch vom Transat ?

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 3 Daumen runter 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *