Minitransat: Vincent Busnel rast in Lanzarote auf Land

Wrack angespült

Der Kiel ist abgebrochen. Bug und Heck sind abgerissen. Die Rettungsinsel hängt am Heck. © Spanish Maritime Safety Agency

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

5 Kommentare zu „Minitransat: Vincent Busnel rast in Lanzarote auf Land“

  1. avatar Simmi sagt:

    Ja, ja, der Franzose!
    Wer mehr über die Hintergründe wissen will, schaut hier:

  2. avatar Grand Malör sagt:

    “Oh Man – wo bin ich hier gelandet – dümmer geht es ja wohl nicht!”

    das hat Vincent Busnel bei seinem Landfall gerufen?

  3. avatar Rheinischer Bohnapfel (nur, um erneute Verwechslungen zu vermeiden) sagt:

    Hätte zur Abwechslung vielleicht noch jemand etwas zur Unsinkbarkeit der Minis anzumerken oder sonst was Segelfachliches ?

    Ich für meinen Teil beglückwünsche den Kerl dann schon mal zu seinem zweiten Geburtstag und ziehe den Hut vor denen, die ihn aus dem Teich geholt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.