Moth² 12 Fuß Kat Foiler: Mini-Katamaran auf Tragflächen

Alle wollen fliegen

Die Technik des Flug-Segelns rückt immer näher an den 08/15 Segler heran. Jüngstes Beispiel ist die Entwicklung des Italieners Michele Petrucci. Seine Moth² ist ein 12 Fuß Katamaran, der das automatische Fühler-System der Motten-Spezialisten nutzt.

Moth Kat Foiler

12 Fuß Einhand Kat Foiler nach dem Vorbild der Moth. © Petrucci

Auf vier Tragflächen scheint Petrucci eine stabile Fluglage zu erreichen. Die bewegliche Klappe am Schwert T-Foil hilft deutlich besser beim Abheben, als die festen Konstruktionen wie beim America’s Cup und in der A-Cat-Klasse. Diese mussten so entwickelt werden, um in bestehende Vermessungs-Regeln zu passen.

Petrucci arbeitet noch an der Feinabstimmung seines Mini Kat. Reif für den Markt ist er noch nicht. Aber von dem Spaß beim Fliegen ist der Tüftler nach den ersten Tests vollends überzeugt.

Moth Kat Foiler

Das Schwert mit dem Flügel und der beweglichen Achterkante. © Petrucci

Flug Moth Kat

Der Fühler schleift im Wasser und verändert bei unterschiedlichen Flughöhen automatisch den Anstellwinkel des Schwert-Foils. © Petrucci

Moth Foil Kat

Zwei Moth Rümpfe nebeneinander. Für den 12 Fuß Mini Kat ist Länge nicht mehr so wichtig, wenn er erst einmal aus dem Wasser kommt. © Petrucci

Spenden
http://nouveda.com

2 Kommentare zu „Moth² 12 Fuß Kat Foiler: Mini-Katamaran auf Tragflächen“

  1. avatar Ketzer sagt:

    Sieht prinzipiell cool aus, aber fliegen tut da nur der Luvschwimmer. Bis auf kleine Hoppser von 3 Sekunden ist der Leeschwimmer immer im Wasser. Zumindest am Spiegel.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 10

  2. avatar Michele sagt:

    yes, in the movie you do not see the actual performance of the S .9, but we fly easily to 200-300 m, the test have been made with wave and not flat water as seen in the movies of other boats.
    the boat in this movie was just a prototype with a a T- foil without flap and a T-foil with a flap and wand but the mechanism was incomplete.
    however, the performance is very good, we fly with 8 knots upwind and downwind top speed was 20 knots with wind 8-10 knots.
    Now we are testing the final version that will go into production in January, and it seems that the performance and ease of use are improved greatly.
    Regards, Michele.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *