Normandy Channel Race: Blumencron, Herrmann und Riechers

"Aufregend und windig"

Heute (14.4.) startet das 1000 Meilen Normandy Channel Race um den Fastnet Rock. Jörg Riechers hat den gebrochenen Mast ersetzt. Müller von Blumencron kommt nach seiner Demission beim SPIEGEL mit Boris Herrmann auf andere Gedanken.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „Normandy Channel Race: Blumencron, Herrmann und Riechers“

  1. avatar klugscheisser sagt:

    . . .die neue forty(1)design http://www.forty1design.com/ von Ned wird zwar von McConaghy gebaut aber nicht in Neuseeland sondern in China 😉

  2. avatar Ketzer sagt:

    Das ist auf jeden Fall ein derbes Revier für so ein Rennen. Die Route verspricht ‘ne harte Nummer.

  3. avatar Claus sagt:

    …die Abfindung vom SPIEGEL wird ein neues Boot ermöglichen! Ganz Klar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei + elf =