Rolex Farr 40 WM

Nur zehn Farr 40 bei der Weltmeisterschaft. Ein Trauerspiel!

Rolex Farr 40 WM 2008 vor Miami. Das war noch eine echte Flotte. © Forster/Rolex

Die Farr 40 WM war einmal ein Aushängeschild des internationalen Segelsports. Bei der WM 2008 vor Miami gingen noch 32 Yachten aus zehn Nationen an den Start. Das Konzept schien erfolgreich. Aber bei der heute beginnenden 13. WM bringt die Farr 40 Klasse nur zehn Yachten an den Start. Wer auch immer gewinnen mag, es ist kaum noch interessant.

Ist die Klasse am Ende? Schlägt die Wirtschaftskrise durch? Auch bei der Key West Race Week Ende Januar gingen nur 13 Yachten an den Start. Dagegen brachte die junge Melges 32 Klasse 22 Schiffe an den Start. einige Eigner sind gewechselt. Ist das die günstige Konkurrenz?

2010 bei der DomRep WM muss sich Rolex-Fotograf Daniel Forster so einen Kunstschss ausdenken, um Dramatik zu erzeugen... © Forster/Rolex

Insider halten das nur für ein Teil des Problems. Die Farr 40 Klasse ist noch nicht tot. Vielmehr sei der Ort der Veranstaltung das Problem. Das Resort Casa de Campo in der Dominikanischen Republik liegt mit Haiti auf einer Insel. Und dort forderte im Januar das Erdbeben über 100000 Opfer. So fühlten sich einige Eigner nicht wohl dabei, in enger Nachbarschaft zum Elend ihrem exklusiven Hobby zu fröhnen. Man kann es ihnen nicht verdenken.

Es bleibt vorerst die Erinnerung an vergangene Farr 40 Regatten mit faszinierenden Bildern von großen Flotten. Es wäre auch Rolex zu gönnen, wenn es wieder so käme. Die Uhrenfirma wurde 2001 Titelsponsor der Farr 40-WM und hält der Klasse seitdem die Treue. Denn das Owner-Driver-Prinzip scheint eigentlich zu funktionieren.

Die Eigner steuern und segeln mit einem professionellen Steuerberater an ihrer Seite. So sind die Stars der Szene dabei. Aber die Eigner stehen im Mittelpunkt. Insgesamt dürfen vier Profis und je nach Gewicht fünf bis sechs Amateure mitsegeln. Dabei gibt es hin und wieder Diskussionen über den Amateurstatus einzelner Segler. Aber die Beschränkung senkt die Kosten. 2011 wird die WM in Sydney ausgetragen, wo es eine große Farr 40 Flotte gibt. Dort könnte es wieder bergauf gehen.

Event-Seite: http://www.farr40worlds.com

Carsten Kemmling
avatar

Andreas John

Der Mann aus dem Hintergrund. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Kommentare sind geschlossen.