Ocean Race Europe: Die krassen Momente vor der Ziellinie – Wie die Etappe entschieden wurde

Mit wehender Fahne

Selten war das Finale eines Ocean Races so spektakulär wie bei der ersten Ocean Race Europe Etappe. 11th Hour kracht mit dem Foil in einen VO65, die Holländer verlieren ihren Spi, Stanjek rutscht der Foiler durch.

Bei der finalen täglichen Zusammenfassung des Renngeschehens beim Ocean Race Europe bringt Presenter Niall Myant-Best das unübersichtliche Finale in eine gewisse Reihenfolge. Corum ist offenbar in Lee an dem Paket der fünf Yachten vorbeigesegelt, in dem sich die führende IMOCA 11th Hour verkeilte und durch die Kollision gebremst wurde.

Das US-Boot musste sich bei leichterem Wind erst von den VO65 überlaufen lassen und konnte dann mit einer Böe beschleunigen. Dabei ist es Charly Enright aber nicht gelungen, rechtzeitig in Luv der VO65 vorbeizukommen, oder ausreichend Abstand für einen Lee-Durchbruch durch den Windschatten zu generieren.

11th Hour bleibt mit dem Lee-Foil bei den Litauern von Ambersail hängen.

Bei den VO65 wären wohl die Holländer von Childhood zuerst über die Linie gegangen. Aber sie bekamen den großen A4 Gennaker beim Bergemanöver nicht unter Kontrolle und segelten mit wehender Fahne weiter. Die Österreicher zogen vorbei. Da war es hilfreich, dass sie aus Kostengründen bisher auf einen A4 gänzlich verzichten müssen.

Childhood kann seinen A4 Gennaker nicht bergen und die Österreicher rutschen in Luv vorbei.

Das deutsche Boot musste wenige Meter vor dem Ziel hautnah miterleben, wie es ist gegen den schnellsten Foiler der neuesten Generation bestehen zu wollen. Ausgerechnet bei der Ziel-Passage frischte der Wind so sehr auf, dass LinkedOut sich auf sein Steuerbord-Foil heben konnte und in Lee vorbeizog.

LinkedOut hebt sich wenige Meter vor der Ziellinie auf den Flügel und rutscht unter dem deutschen Boot durch.

Die entscheidenden Szenen im Video:

 

Die unglaublich knappen Zeitabstände

IMOCA

1. CORUM L’EPARGNE: 13.46.57
2. 11th HOUR RACING TEAM: 13.48.20
3. LINKEDOUT: 13.50.09
4. OFFSHORE TEAM GERMANY: 13.50.14 2
5. BUREAU VALLEE: 14.02.15 1

VO65

1. THE AUSTRIAN OCEAN RACE PROJECT: 13.47.41
2. AMBERSAIL 2: 13.48.02
3. TEAM CHILDHOOD 1: 13.48.02
4. SAILING POLAND: 13.49.00
5. AKZONOBEL OCEAN RACING: 13.50.33
6. VIVA MEXICO: 13.51.53
7. MIRPURI FOUNDATION RACING TEAM: 13.53.52

LORIENT-CASCAIS FINISHING SHEET

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 6 =