Solidaire du Chocolat: Anna Maria Renken berichtet von Bord

"Wie ein psychodelischer Seeigel"

Anna Maria Renken © Renken

Hätte man mir vor ein paar Stunden gesagt, ich solle ein Bild meines Gehirns malen, hätte es wahrscheinlich ausgesehen wie ein psychodelischer Seeigel mit Spiralen in den Augen. Seit einer Ewigkeit zerbrechen wir uns den Kopf darüber, wohin die Reise gehen soll, West oder Süd?

USGrib flunkert uns seit Tagen an. Wölkchen und HPa zählen und das Messen der Fieberkurve gibt uns zurzeit mehr Informationen darüber wie sich das Windloch ausdehnt als die Gribdateien. Die Boote vor uns müssten jetzt eigentlich in der Flaute hängen – tun sie aber nicht. Der Grundsatz der Effektivität scheint außer Gefecht gesetzt, die Zeitkomponente spielt nicht mit. OK, nochmal ein Routing anwerfen mit ein zwei drei geänderten Parametern, nur mal um zu schauen.

Lieber bei Oma auf dem Sofa sitzen

Eigentlich würde ich jetzt gerne zwischen meinen Großeltern auf dem Sofa sitzen und Bienenstich essen und Aktuelle Schaubude gucken oder so. Jean- Edouard pfeift seit einem Tag “Die Internationale” – “tom-or-ow we get our mon-ey back”

… Red Bull hat einschläfernde Wirkung. Immerhin, wir haben grade 12 Knoten Wind und fahren in die richtige Richtung. Und die Solarzelle funktioniert endlich. Das gerissene Backstag ist getauscht – das andere auch.

Nochmal ein Routing und dann mischen wir die Karten nochmal neu. Der Kopf hämmert – Zeit für ein Reset. Und ein Tütchen Farmer’s Outdoor Nudeln Napoli.

Verdammte Nerven! Wenn ich 2014 wirklich die Route du Rhum fahre, muss mein Wettermann wohl auch Psycho-Zen-HareKrishna-Fachmann sein und mein Kommunikationsbudget muss eine Standleitung hergeben.

Jean-Edouard wacht auf “I sleep wonderfull a lot”…WIE MACHT DER DAS?? Und weil es das Schlafen noch zu lernen gilt hau ich mich jetzt hin und träume von Bienenstich!

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

3 Kommentare zu „Solidaire du Chocolat: Anna Maria Renken berichtet von Bord“

  1. avatar Geschmacksverstärker sagt:

    och nöö – geht’s nicht auch ohne (Renken-)Foto?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 15 Daumen runter 9

    • avatar Marc sagt:

      Sind doch immer die gleichen, da müssten doch selbst die ganzen AMR Hasser hier langsam abstumpfen und die Artikel einfach mal so nehmen wie sie sind: nette Berichte

      Wieviele Männer können denn hier von sich behaupten etwas vergleichbares erreicht zu haben?

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 16 Daumen runter 4

      • avatar Geschmacksverstärker sagt:

        Gottchen Marc,

        jetzt habe ich nur eine Zeile geschrieben und da klappts mit der Erfassung des Inhaltes schon nicht 😉
        Nichts gegen “AMR” – ganz im Gegenteil finde ich es bewundernswert, wenn jemand seinen Traum versucht so konsequent umzusetzen. Es ging mir wirklich nur um das (typische) Zunge-Brille-Victory-Foto. Von denen gabs in der Vergangenheit einfach zu viele …
        Persönlich finde ich, dass “Zunge rausstrecken” vielleicht noch bei Einstein witzig war. Im Jahr 2012 ist es im Hinblick auf “AMRs” Alter einfach nur kindisch, bzw. vielleicht auch zu peinlich um damit die Öffentlichkeit zu belästigen.

        Nix für ungut

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *