Thomas Coville blickt zurück nach dem gescheiterten Weltrekord mit “Sodebo”

"Ich heulte und heulte..."

Thomas Coville mit rot geränderten Augen nach dem Überqueren "der verdammten Ziellinie" © C. Launay/Sodebo

Während Loick Peyron und Jean Pierre Dick den Sieg nach ihrer Weltumsegelung feiern hängen gut 900 Kilometer entfernt im französischen La Trinité-Sur-Mer die Sodebo -Fahnen auf Halbmast. Nach dem gescheiterten Einhand-Rekord sagte Thomas Coville vor seinen Fans:

“Wir wussten in der ganzen letzten Woche, dass wir den Rekord nicht schlagen könnten wegen des Wetters im Nordatlantik und vor Brasilien. Die Bedingungen waren schrecklich. Ehrlich gesagt war das ein Alptraum. Aber ich habe entschieden, mich nicht wie ein Dieb wegzuschleichen sondern aus Respekt vor allen, die mein Abenteuer verfolgt haben, diese verdammte Ziellienie zu überqueren!

Der 105 Fuß lange Maxi-Trimaran Sodebo mit dem beschädigten Steuerbord-Schwimmer nach einer Wal-Kollision. © C. Launay/Sodebo

Im Ziel ist es geradezu aus mir herausgebrochen. Ich heulte und heulte, ganz alleine auf meinem Boot.

Der ganze Törn erscheint plötzlich per Rückblick im Kopf. Was ist falsch gelaufen? Diese Frage habe ich mir eine Woche lang gestellt, und ich finde keine Antwort.

Dann bin ich angekommen und…kennt ihr diese magische Tafel? Dieses Kinderspielzeug bei dem man den Abzug zurückzieht und alles ist gelöscht. Alles Gekritzel, alle Fragen. Die Tafel ist wieder sauber. Und das macht ihr!“

Ohne die abgebrochene Bugspitze wirft der Tri eine unschöne Welle auf. © C. Launay/Sodebo

Alain Gautier der Vendée Globe Sieger von 1992 sagt zu Covilles Scheitern: „Das ist das Problem mit diesen Rekorden. Man kann mit etwas Talent und viel Glück gewinnen. Und man kann mit viel Talent und ohne Glück verlieren. Man muss das ganze Abenteuer sehen, um es zu würdigen.“

Lionel Lemonchois, ein anderer französischer Seeheld hält das Knacken des Einhand-Rekord von Francis Joyon inzwischen für die schwierigste Aufgabe. „Technisch, psychologisch und physisch. Ich denke es ist der heilige Gral.“

Kleiner Mensch auf großem Boot. Der verstellbare Mast kann nach Luv geneigt werden. © C. Launay/Sodebo

So sieht Enttäuschung aus. © C. Launay/Sodebo

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Ein Kommentar „Thomas Coville blickt zurück nach dem gescheiterten Weltrekord mit “Sodebo”“

  1. avatar Ketzer sagt:

    Beileid dem gerammten Wal. Der darf jetzt zusehen, wie er mit dem Carbon-Piercing klar kommt…

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *