Volvo Ocean Race best-of-Bilder: Müller kurz vor zweitem Etappensieg mit Puma

Bums im Bizeps

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

5 Kommentare zu „Volvo Ocean Race best-of-Bilder: Müller kurz vor zweitem Etappensieg mit Puma“

  1. avatar Lyr sagt:

    Die mit Abstand spannendste Etappe oder? 🙂
    Endlich mal kein Bruch und vier Schiffe auf Augenhöhe.

    grüße

  2. avatar Schlaufux sagt:

    Sollte wol heissen “Camper … setzte sich mit einer Halse nach NORDEN ab”, oder ?!
    @Lyr:
    Wenn diese Etappe bei 8-10kn Wind auch noch Bruch gewesen wäre,
    würde ich persönlich nicht mit den Pappschachteln über den Atlantik fahren.
    Stell Dir mal vor die müssten durch den Nordatlantik…
    Die Box-Rule sollte Frostrad mal dringend überdenken.

  3. avatar Backe sagt:

    Ich mag vor allem die Stelle im Video, wo sie auf Abu Dhabi die Winschkurbel über Bord schmeißen – vermutlich um Gewicht zu reduzieren! ;.)

  4. avatar Germania sagt:

    “der Deutsche Michi Müller mit seinem Puma Team” der eine oder andere muss echt Pipi in den Augen haben sobald auf irgendeiner größeren Veranstaltung ein Deutscher mitfährt.

    Jeder Artikel von/über/mit Puma trägt in der Überschrift den Namen “Michi Müller… Wie wärs mit http://www.michmüllers-segelreporter.de

    Aber nichts für ungut! Go for it Puma!!

    • avatar hurghamann sagt:

      Tja, wenn Puma sich schon nicht in der Lage sieht als deutsches Unternehmen unter deutscher Flagge zu segelen um dem Us Markt in den A@#ch zu kriechen, braucht es eben einen quotendeutschen um den Schein zu wahren.

      Das Michi Müller ein Spitzenmann ist soll hier nicht geschmälert werden, da hat Puma dan zwei Klappen mit einer Fliege geschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.