OK Jolle: André Budzien holt überlegen den Titel in Polen

Deutscher Weltmeister

Der Schweriner Altmeister André Budzien hat sich im 91 Boote starken OK-Jollen-Feld die Goldmedaille bei der Weltmeisterschaft im polnischen Puck gesichert. Es ist sein zweiter Titel.

André Budzien

André Budzien ganz oben auf dem Treppchen. © OKDIA

André Budzien vom Schweriner Yacht Club ersegelte nach neun Läufen bei sehr variablen Bedingungen bei Stark- und Schwachwind einen Vorsprung von 18 Punkten vor dem Briten Charlie Cumbley und dem Dänen Bo Petersen.

Der ehemalige DDR Kadersegler, der eigentlich im Finn Dinghy zuhause ist und schon dreimal die Masters WM gewonnen hat, hatte im Jahr 2012 seine alte Klasse für sich wieder entdeckt und war auf Anhieb Weltmeister geworden.

Nun wiederholte er das Kunststück im Alter von 53 Jahren im Feld der überwiegend aus Masters-Seglern bestehenden äußerst stabilen OK-Klasse. Im finalen Lauf gelang der dänischen Segel-Legende Jørgen Lindhardtsen im stolzen Alter von 70 Jahren ein Tagessieg.

Budzien betreibt unter dem Label Finnsailing.de einen Internet-Shop für spezialisierte Jollen-Ausrüstung.

Ergebnisse OK-Jolle Weltmeisterschaft 2015

André Budzien

André Budzien auf dem Weg zum OK-WM-Titel. © OKDIA

OK Worlds

Die OK Jolle bringen bei der WM in Polen 91 Boote an die Startlinie. © OKDIA

OK Worlds

Budzin im Infight mit seinem ärgsten Widersacher, dem Briten Charlie Cumbley. © OKDIA

OK Worlds

Großes Feld, wenig Platz an der Startlinie. © OKDIA

 

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *