Olympia Rio: Trotz Patzer sind Heil/Plößel vor dem Medalrace ganz nah dran am Edelmetall

Silber-Krimi steht bevor

Die erste deutsche Olympiamedaille seit acht Jahren ist zum Greifen nahe. Erik Heil und Thomas Plößel haben 49er-„Silber“ im Visier.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

3 Kommentare zu „Olympia Rio: Trotz Patzer sind Heil/Plößel vor dem Medalrace ganz nah dran am Edelmetall“

  1. avatar Sven 14Footer sagt:

    Weiß Jemand, wo und wie der Silbercrimi / Medal Race live zu sehen ist? Soll doch heute abend um 19:00 Uhr laufen.

  2. avatar Jörg sagt:

    Wenn Du nach R’rio zdf live’ googelst sollten eigentlich alle Livestreams zu sehen sein.
    Beim beachen hat das gut geklappt.

  3. avatar Sven 14Footer sagt:

    GRATULATION zu BRONZE!!!!

    Ich habe die Daumen für SILBER gedrückt aber es hat nicht sollen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechs + 17 =