Opti Worlds: Sieger aus Slowenien und Singapur – Deutsches Team kämpfte mit leichtem Wind

Spiel- "Verderber"

#Optiworlds2015 winnersMissing Opti Worlds already? Let us remind you our 2015 winners.Great highlights from our beloved movie maestro – dzida.com, who was following the action during whole Championship. Cheers Łukasz for your great work!!

Posted by Opti Worlds on Sonntag, 6. September 2015

Der Optimist-Weltmeister kommt aus Slowenien. Rok Verderber (14) gewann die Leichtwind-Regatta überlegen. Singapur verteidigt den Team Race Titel und Roko Mohr landete als bester Deutscher auf Platz 25.

Opti Worlds

Roko Mohr, bester Deutscher als 25. © Robert Hajduk Sailing & SeaScape Photography

Sie nennen ihn Spiel-“Verderber”.  Der Slowene Rok Verderber war bei dem leichten Wind vor dem polnischen Dziwnów so überlegen, dass er der Konkurrenz der 275 Segler aus 58 Nationen keine Chance ließ. In nur neun Rennen segelte er nach vier Siegen einen Vorsprung von 23 Punkten heraus.

Das deutsche Team kämpfte in Polen nach den Erfolgen der vergangenen Jahre diesmal großen Problemen. Bei der internen Weltmeisterschaftsqualifikation hatten sich eher schwerere Segler durchgesetzt, und die kamen bei der unerwartet leichtwindigen WM eher mühsam über den Parcours. Allein Roko Mohr konnte als 25. in die Regionen vordringen, in der sich das Team wähnte.

Opti Worlds

Der Spiel-“Verderber”. Opit Weltmeister Roko Verderber aus Slowenien. © Robert Hajduk Sailing & SeaScape Photography

Die Ergebnisse der Deutschen :

25. Roko Mohr : 18, 3, 1, 5, (39), 11, 17, 39, 11
43. Valentin Müller : 9, 35, (39), 15, 28, 2, 5, 35, 22
98. Cecimo Zahn: 39, 13, 47, 58, 6, 23, 15, (BFD), 9
102. Charlotte Lind: (62), 23, 43, 27, 21, 28, 11, 21, 39
118. Deike Bornemann: 27, 30, 13, 39, 23, 23, 38, (52), 47

Die ursprünglich wegen Flaute abgebrochene Team Race WM wurde schließlich doch noch mit KO-Rennen der Top 16 fortgesetzt. Und dabei verloren die Deutschen gegen das Team des Einzel-Weltmeisters aus Slowenien nach zwei Frühstarts.

Im Finale standen sich die Team-WM-Sieger von 2013 (Singapur) und 14 (Thailand) gegenüber. Es gewann schließlich Singapur mit der Vize-Weltmeisterin Jodie Lai, dem mit Abstand beste Mädchen in der WM-Wertung. Mit vier Seglern unter den Top 12 war Singapur auch deutlich die beste Nation. Bronze in der Fleet-Wertung ging an den Norweger Mathias Berthet.

Ergebnisse Optimist Worlds 2015

Opti Worlds

Team Race Weltmeister aus Singapur mit der WM Zweiten Jodie Lai (m.) © Robert Hajduk Sailing & SeaScape Photography

Opti Worlds

Singapur beim Team Race Start. © Robert Hajduk Sailing & SeaScape Photography

Opti Worlds

Geschrei beim Teamrace Modus vier gegen vier. © Robert Hajduk Sailing & SeaScape Photography

Opti Worlds

Drohende Wolken aber wenig Wind in Polen. © Robert Hajduk Sailing & SeaScape Photography

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *