Oracle Team USA: America’s Cup tut Larry Ellison nicht weh – Forbes Liste führt sein Vermögen mit 43 Mrd Dollar

Wieder in der Spur

Beim Oracle Team USA gibt man sich wieder sehr entspannt und zuversichtlich, seit klar geworden ist, dass man sich offenbar wieder auf einem guten Weg Richtung Titelverteidigung befindet. Ein neues Video zeigt den AC72 “17” im stabilen Flug.

 Oracle Team USA

Wenn der Luvrumpf von USA 17 bei bis zu 40 Knoten Speed ins Wasser klatscht, wird es feucht an Bord des AC72. © Oracle Team USA /Guilain Grenier

Larry Ellison (68) sah einmal wieder auf der Basis nach dem Rechten und gibt sich optimistisch, dass seine Truppe die Konkurrenz wieder einmal im Griff haben wird. Tatsächlich spricht viel dafür, dass die Amerikaner, den Vorsprung der Neuseeländer aufholen können.

Ellison tut das America’s Abenteuer überhaupt nicht weh. Er wird auf der neuen Forbes Liste mit einem Vermögen von 43 Milliarden Dollar immer noch als fünftreichster Mensch der Welt geführt. Und sein Team hat als Verteidiger noch Zeit bis zum September, um die Flug-Technik zu optimieren, während die Herausforderer schon im Juli zeigen müssen, was sie haben.

Aufmarsch für Boss Larry Ellison

Aufmarsch für Boss Larry Ellison (3.v.r. erste Reihe). © Oracle Team USA / Guilain Grenier

Dabei macht Flügel-Designer Joseph Ozanne vom Oracle Team USA in einem Interview mit Sailing World klar, dass diesmal die Unterwasser-Foil-Technik den Schlüssel über Sieg und Niederlage birgt.

“Beim vergangenen Cup war ich der Designer vom Segelflügel und jeder glaubte, dass dieser der Schlüssel war. Aber das ist nicht wahr.” Es gehe um die Minimierung von Widerstand und da ist am meisten unter Wasser zu holen, wenn sich die Schiffe mit 40 Knoten bewegen. “Der effizienteste Weg ist es, das Schiff aus dem Wasser zu heben.”

Es gehe aber nicht darum, um jeden Preis zu foilen. “Wenn man das Boot auf die Tragflächen stellen will, muss man eine gewisse Geschwindigkeit erreichen. Deshalb sehe ich nicht, dass sich irgendwelche dieser Boote auch am Wind aus dem Wasser heben.”

Insgesamt erlaube das Protokoll den Bau von zehn Unterwasser-Flügeln. Es wird im Rennen darum gehen, das richtige Set für die jeweiligen Bedingungen auszuwählen.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

5 Kommentare zu „Oracle Team USA: America’s Cup tut Larry Ellison nicht weh – Forbes Liste führt sein Vermögen mit 43 Mrd Dollar“

  1. avatar Ketzer sagt:

    Naja, bei den schnellen Schnitten von “stabilem Flug” zu reden halte ich für etwas vorschnell. Das sind entweder Zeitlupenaufnahmen, oder Sequenzen von 5 s Länge. Bei “stabilem Flug” würde ich doch gerne mal eine 30 s Sequenz sehen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 15 Daumen runter 2

    • avatar Stefan sagt:

      …das kommt ganz auf die Windbedingungen an. Von ETNZ gibt es eine ganze Reihe von minutenlangen Flug-Videos. Das lieht aber an den lokalen Bedingungen in Auckland. In SF sieht das ganz anders aus. Aber auch bei wechselhaften Winden kannst du konstant Segeln. Das setzt nur viel Erfahrung mit diesen doch recht großen Maschinen voraus.

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 3 Daumen runter 5

  2. avatar JC sagt:

    Hier von einer stabilen Flugphase zu sprechen sehe ich auch als übertrieben an.
    Dies liegt bestimmt auch an den Bedingungen, allerdings sollte mittlerweile genug Erfahrung vorhanden sein, um zu wissen wie die Böen und Windlöcher auf so einem Kat ausgesteuert werden sollte.

    Ich bin gespannt. wie die ersten direkten Duelle zwischen ETNZ und Oracle USA ausfallen werden!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  3. avatar <°((( ~~< sagt:

    Naja, das Orakelboot hat vorne anscheinend viel weniger Auftrieb als die anderen drei (rein optisch). Damit ist es vermutlich für wenig Wind optimiert. Wie verhält sich das mit der Überschlagswahrscheinlichkeit? Man wird sehen, ob sie sich bei mehr Wind auch wieder auf den See trauen.

    In dem hier gezeigten Film sind 5sec.-Sequenzen zu sehen, und nicht mal dabei bleibt das Boot dauerhaft oben. “Stabile Flugsequenzen” stellt man sich anders vor, oder?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  4. avatar Kevin8862 sagt:

    Ich glaube es wäre Sportlich noch besser wenn man den AC auf den AC45 kats austrage würde.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *