Prinz Henrik von Dänemark: 77-Jähriger kann’s noch im Drachen bei Régates Royales in Cannes

Dänischer Prinz an Drachen Pinne

Prinz Henrik von Dänemark am Steuer seines Drachen bei der Rolex Baltic Week 2005. © Rolex/Daniel Forster

Prinz Henrik (77) hat es nicht immer leicht in seiner Königsfamilie. Der Mann der dänischen Königin Margrethe II. machte 2002 Schlagzeilen, als er beleidigt auf seinen französischen Landsitz floh, weil ihm sein Sohn Frederik in der Thronfolge vorgezogen worden war.

Später erregte er Aufsehen mit seinem Bekenntnis, Hunde zu mögen -gebraten und gewürzt. Anfang diesen Jahres wurde er auf einem Empfang mit offenem Hosenstall abgelichtet. Die Öffentlichkeit geht nicht immer nett um mit dem Prinzgemahl, der keinen Hehl daraus macht, König sein zu wollen.

Prinz Henrik unter Spi. Beim Autakt in Cannes segelt er im Spitzenfeld. © Rolex/Daniel Forster

Dabei hat er durchaus seine Qualitäten. Besonders beim Drachen-Segeln. Bei der Régates Royales in Cannes lag der 77-Jährige nach einem Tag im Feld der 58 Drachen auf Rang zwei. Inzwischen soll er auf den fünften Platz zurückgefallen sein. Der der gebürtige Franzose zeigt aber, dass er es auch noch im hohen Alter sehr gut versteht, mit einer Pinne umzugehen.

In Cannes ist auch Neu-Drachensegler Hasso Plattner am Start. Nach den ersten drei Rennen platzierte er sich auf Platz 28.

Ergebnisse

Eventseite

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

2 Kommentare zu „Prinz Henrik von Dänemark: 77-Jähriger kann’s noch im Drachen bei Régates Royales in Cannes“

  1. avatar Andrae Ju. sagt:

    Hut ab, Hose zu.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. Hose auf oder zu, egal, habe in Cannes einen sehr freundlichen und umgänglichen Prinzen kennen gelernt, ohne jegliche Berührungsängste mit der Presse oder dem zahlreich vorhandenen Publikum und segeln kann er immer noch …

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *