Retour à La Base: Boris Herrmann gibt Gas – Malizia Zweitschnellste im Feld

"Ich wollte umdrehen"

Die IMOCA-Skipper jagen bei der Retour à La Base den fünf Jahre alten Einhand-Rekord von Alex Thomson. Boris Herrmann hat ihn schon gebrochen. Sein Amwind-Problem soll ein Material-Update lösen.

Boris Herrmann hat den 24-Stunden-Einhand-Rekord gebrochen und damit den irren Crew-Rekord bestätigt, den Malizia Ende Mai bei The Ocean Race aufstellte. Damals schaffte das deutsche Schiff im Crew-Modus 641,13 Meilen in 24 Stunden. Davon ist Herrmann mit aktuell 545,6 Meilen noch weit entfernt. Aber es steht eben der Solo-Rekord zur Disposition, und der wird seit fünf Jahren von Alex Thomson mit 539,71 Meilen gehalten. Bei der Vendée Globe im Januar 2017 war er mit Rekordspeed unterwegs.

Diese Meilenzahl hat allerdings nicht nur Boris Herrmann überboten. Seb Simon mit Dubreuil (ex 11th Hour) konnte schon 566.6 Meilen absolvieren, Thomas Ruyant mit seiner neuen For People erreichte schon 556.9 und auch Yoann Richomme segelt auf dem Niveau von Malizia.

Sam Goodchild hat mit “For The Planet” und Ruyants altem Boot die Führung bei der Retour à La Base die Führung übernommen. © Lloyd Images

Am Montagmittag hat die Geschwindigkeit wieder abgenommen. Aber Boris Herrmann bestätigt den Eindruck, dass er mit seinem Schiff bei den harten Bedingungen zu den Schnellsten im Feld gehört. Aktuell erreicht es nur Thomas Ruyant mit seinem Neubau For People, einen höheren Meilenschnitt zu erreichen.

Die erste Highspeedphase ist damit allerdings vorbei. Der Südwestwind bricht nach einem Wochenende zwischen 20 und 25 Knoten und Geschwindigkeiten bis zu 30 Knoten immer öfter zusammen und erreicht zeitweise kaum über 12 Knoten.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert