Rolex Fastnet Race: Röttgering will mit 350 Yachten um den Rock

Der wahre Fels in der Brandung

Der Fastnet Rock, Wendemarke des berühmt, berüchtigten 608 Meilen Rennens. © Rolex/Borlenghi

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

3 Kommentare zu „Rolex Fastnet Race: Röttgering will mit 350 Yachten um den Rock“

  1. avatar Egon sagt:

    Was hat denn den Herrn Röttgering gebissen, der fährt ja plötzlich nur noch Regatta!?
    Wird da vielleicht schon heimlich an einer Vendee Globe-Kampagne gestrickt?
    Und früher immer schön über den Regatta-Zirkus gelästert, getreu dem Motto ‘was interessiert mich mein Geschwätz von gestern’. Ja ja, so sindse 😉

  2. avatar Matthias sagt:

    Na das wird ja interessant. Sind ja wieder einige Deusche dabei: Uwe Röttgering aber auch bestimmt manche Class 40s.

  3. avatar NK sagt:

    Ich finde es gut, dass er die Aries auf den Dachboden verbannt hat und sich nun mal auf die Wettkampfseite schlägt. Ja, gelästert hat er ja früher kräftig…. macht nichts. Rumnörgeln darf vor allem derjenige, der alles schon einmal gemacht hat und sich daher ein Urteil erlauben kann, also ist Uwe dafür geradezu prädestiniert….. Ich freu mich schon auf weitere “Einsichten” aus erster Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.