Route du Rhum: Einhand-Skipper vom Helikopter abgeborgen – Trimaran angespült

Die Opfer-Liste wird immer länger

Die Route du Rhum fordert immer weitere Opfer. Die langsameren Boote der Flotte mussten eine dritte heftige Front abwettern. Dabei geriet ein manövrierunfähiger Trimaran in größte Gefahr.

Der Trimaran “Interaction” wurde auf den Strand gespült. © Salvamento Maritimo

Am frühen Dienstagmorgen um 04:44 Uhr ist der französische Skipper Erwan Thibouméry per Hubschrauber von seinem Trimaran “Interaction” gerettet worden. Er hatte schon am Samstag eine Reihe von Problemen mit den Segeln und dem Motor gemeldet. Zwei Tage lang ließ er sich treiben und versuchte Reparaturen vorzunehmen. Schließlich nahm er Kurs auf Vigo in Spanien.

Der havarierte Trimaran vor der spanischen Küste.

Aber der Sturm holte ihn ein und bei schwerster See wurde der Trimaran endgültig manövrierunfähig geschlagen. Erwan Thibouméry trieb auf die Küste zu und sendete einen Notruf. Spanische Rettungsteams machten sich auf den Weg. Eine Helikopter-Besatzung hievte den Skipper schließlich aus der aufgewühlten See. Sein Schiff wurde später einigermaßen unbeschadet am Strand angespült.

Der gerettete Skipper Erwan Thibouméry vor dem Start. © LAURENZ MAO

Ebenfalls die Segel streichen muss Ivica Kostelic, der ehemaligen kroatische Ski-Star,

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.