Ruderloser Katamaran Patin a Vela: Bredendiek mischt die Spanier auf

Warum segeln ohne Ruder cool ist...

Klar zur Halse. Andreas Bredendiek rutscht auf seinem Patin a Vela ohne Ruder ganz nach hinten und hält ein Bein ins Wasser, um die Schifte einzuleiten. © A. Bredendiek

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „Ruderloser Katamaran Patin a Vela: Bredendiek mischt die Spanier auf“

  1. avatar catawest_Seb sagt:

    Der Schlitten geht ja fast unter… haste nen Stöpsel vergessen?? Oder war das spanische Essen zu gut? 😉

  2. avatar Manfred sagt:

    Klasse Bericht. Gute Schreibe.
    Den nächsten Regattabericht würde ich gerne hier lesen.
    Fand auch die spanischen “Sprenkel” sehr amüsant.
    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.