Sailing Champions League: Ende Juli segeln Clubs aus 19 Ländern auf Kieler Innenförde

"Welthauptstadt des Segelns"

Die SAILING Champions League kommt erstmalig nach Kiel, wo eine von zwei Qualifikationsregatten stattfindet. Die zweite startet in St. Petersburg. Vier deutsche Clubs sind dabei. Auch Bermuda ist noch im Rennen.

Die Sailing Champions League kommt nach Kiel auf die Innenförde. © SAILING Champions League/Lars Wehrmann

58 Clubs aus 19 Ländern haben sich über ihre nationalen Ligen für die SAIILING Champions League qualifiziert und kämpfen bei zwei Qualifikationsregatten um Startplätze beim Finale in Porto Cervo. Während im vergangenen Jahr Travemünde als Ausrichter geplant war und nach der Corona-bedingten Absage schließlich der DTYC DTYC am Starnberger See in die Bresche sprang, wird nun erstmals vom 29. Juli bis 1. August 2021 auf der Kieler Innenförde gesegelt.

Das Revier in Kiel hat sich bei den Rennen der Segel-Bundesliga bewährt. © SAILING Champions League/Lars Wehrmann

Die Liga-Organisatoren schreiben: “Mit der Zuversicht, dass das internationale Liga-Segeln in den kommenden Monaten in Europa auf dem Wasser startet, veröffentlicht die SAILING Champions League (SCL) ihre diesjährigen Termine.”

Qualifiziert sind jeweils die besten drei Vereine aus jeder nationalen Segel-Liga der Saison 2020. Für Deutschland treten der NRV, ONEKiel und der VSaW an. Dazu kommt mit dem amtierenden Champions League Sieger Segel- und Motorboot Club Überlingen (Segel-Bundesliga Platz 4) ein weiterer deutscher Verein. Weitere Vereine könnten nachrücken. Aus jeder Qualifikationsregatta ziehen schließlich die besten 15 Vereine in das Finale auf Sardinien ein. Einen Startplatz für Kiel haben per Losverfahren Überlingen und der VSaW erhalten. NRV und ONEKiel müssen nach St. Petersburg.

Das Revier inmitten von St. Petersburg ist zum fünften Mal Austragungsort für die SCL. © SAILING Champions League/Andrey Sheremetev

Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer aus Kiel freut sich über den Zuschlag für die Landeshauptstadt. „Ob bei der Kieler Woche, als Olympiastützpunkt oder bei den Regatten der Segel-Bundesliga – Kiel beweist immer wieder, dass wir den Titel ‚Welthauptstadt des Segelns‘ zu Recht tragen. Da passt es hervorragend, dass nun erstmals auch die SAILING Champions League in der Sailing.City gastiert. Ich freue mich auf spannende Wettkämpfe auf der Förde und wünsche allen Teilnehmer*innen viel Erfolg.“

Uwe Wanger, Geschäftsführer vom Veranstalter Kiel-Marketing, ergänzt per Pressemitteilung: „Das Segelrevier an der Kiellinie ist bereits mehrfach von der Deutschen Segel-Bundesliga erfolgreich getestet worden und ist ein Garant für Segelsport zum Anfassen. Die Kulisse zwischen den Kreuzfahrtschiffen, Skandinavienfähren, Fördedampfern und den U-Boot Neubauten ist auch für die Segler*innen aus aller Welt ein einmaliges Erlebnis.“ Die ausrichtenden Clubs in Kiel sind der TSV Schilksee, die Segler-Vereinigung Kiel und Segelclub Baltic.

Der SMCÜ geht als SCL-Titelverteidiger in die Saison 2021. © SAILING Champions League / SAILING ENERGY

Der Termin für die Qualifikationsregatta in St. Petersburg wird in den kommenden Wochen terminiert. Der St. Petersburg Yacht Club ist bereits zum fünften Mal Gastgeber für ein SCL-Event.

Das Finale findet vom 7. bis 10. Oktober 2021 wie im Vorjahr beim Yacht Club Costa Smeralda in Porto Cervo auf Sardinien statt. Bereits für das Finale qualifiziert ist aus Australien der Royal Yacht Club of Tasmania, der sich als Sieger der „SAILING Champions League – Asia Pacific“ Mitte April durchgesetzt hat.

Das SAILING Champions League Finale wird wie 2020 in Porto Cervo ausgetragen. © SAILING Champions League/Sailing Energy
17 October, 2020
© SAILING Champions League / SAILING ENERGY

Oliver Schwall, Geschäftsführer der SAILING Champions League GmbH, sagt: „Die Vorfreude in den Liga-Nationen auf die kommende Saison der SAILING Champions League ist natürlich riesig. Alle Clubs wollen wieder aufs Wasser. Dass wir erstmals in meiner Heimatstadt Kiel auf der Innenförde mit der Champions League zu Gast sind, freut mich besonders. Die Idee hatten wir schon lange. Dass sich zudem der deutsche SCL-Titelverteidiger mit dem Segel-und Motorboot Club Überlingen in Kiel vor heimischem Publikum präsentieren kann, wird zusätzlich für Spannung sorgen“, erklärt.

Ursprünglich war sogar eine SCL-Qualifikationsregatta auf Bermuda vorgesehen in Verbindung mit dem SailGP. Die Corona-Krise, die auch den SailGP-Auftakt in Frage gestellt hatte, erschwerte aber die Verhandlungen mit dem Inselstaat. Nun heißt es aber wieder: “Die Organisatoren der SCL sind aktuell in Gesprächen mit dem Inselstaat Bermuda für eine weitere Qualifikationsregatta.”

Den Saisonabschluss der SCL bildet die Women’s SAILING Champions League vom 15. bis 17. Oktober 2021 im portugiesischen Cascais, organisiert vom Clube Naval de Cascais für die besten europäischen Frauen-Teams.

Die vorläufige Liste der den Events zugeteilten Vereine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − neun =